Trend: 2016 bleibt romantisch

Hochzeitsmesse im Kongress Palais lockt Hunderte Heiratswillige

Frauen zogen gemeinsam los: Juana Weinhardt aus Schwalmstadt, die nächsten Juni heiratet, mit von links Angela Fend, Judith Weinhardt, Traumzeit-Chefin Susann Groß, Mutter Cordula Weinhardt, Alexandra Dorawa, Jenny Weinhardt und Schwiegermutter Petra Hempler. Fotos:Fischer

Kassel. Für die Vorbereitung ihrer Hochzeit brauchen Heiratswillige heutzutage einen ziemlich langen Atem. Alles soll perfekt sein.

Um sich die nötigen Inspirationen zu holen oder auch gleich das passende Brautkleid, den Hochzeitsfotografen, das Catering, die Ringe und den DJ zu organisieren, tummeln sich am Wochenende Hunderte im Kongress Palais Kassel. Dort findet am Samstag und Sonntag im Kolonadenflügel zwei Tage lang die Messe „Kasseler Hochzeitsträume“ statt.

Viel Rücken: Nadine Zinke in einem Kleid des Brautstudios Kassel.

Auf kaum einer Messe ist die Stimmung wohl so entspannt wie auf einer Hochzeitsmesse. Alle Besucher sind in freudiger Erwartung. So auch Juana Weinhardt aus Schwalmstadt, die nächsten Juni heiraten will. Gemeinsam mit ihrer Mutter, Geschwistern, Freundinnen und ihrer Schwiegermuter war sie nach Kassel gekommen. Am Stand des Kasseler Brautmodenladens Traumzeit suchte sie nach ihrem Traumkleid.

Traumzeit-Chefin Susann Groß weiß, was die Bräute in der nächsten Saison tragem wollen: „Figurbetonte Kleider, große Kleider mit viel Tüll, weiche Spitze.“ Gefragt sei besonders der Vintage-Stil.

Auch Birgit Brand, Geschäftsführerin des Brautstudios Kassel, bestätigt dies: Sehr viel Spitze und Kleider, die viel Rücken zeigen, seien begehrt. Aber auch Strass werde gerne genommen.

Hochzeitsmesse in der Stadthalle

Der Vintage-Stil beschränkt sich nicht allein auf die Kleider, auch Dekorationen und Hochzeitstorten nehmen den Stil auf. „Wir arbeiten bei den Torten viel mit Pastelltönen, Blüten, Spitze-Elementen“, sagt Anna-Lena Bremer von der Konditorei Christian Bach. Es dürfe ruhig etwas romantisch sein.

Neben Visagisten war mit Yasmine Bahmad, die aus Kassel stammt, auch eine Henna-Designerin vor Ort. Und während Personaltrainer Gazi Avakhti (Perfect Body Plan) dem Brautpaar zur richtigen Form bis zur Hochzeit verhilft, kümmert sich Daniel Ortmann aus Kassel (DO Medien) um das standesgemäße Gefährt. Er verleiht Porsche Panamera mit Chauffeur.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.