Betrunkener richtete 1200 Euro Sachschaden an

21-Jähriger trat Außenspiegel an sechs Autos im Vorderen Westen ab

Kassel. Dank eines Zeugen gelang der Polizei in der Silvesternacht die Festnahme eines 21-jährigen Mannes, der zuvor offenbar die Außenspiegel an mehreren Autos beschädigt hatte. 

Der Zeuge beobachtete gegen 1.45 Uhr, wie ein Mann in der Sophienstraße die Außenspiegel mehrerer Autos abtrat. Die Polizei konnte vor Ort bei sechs geparkten Autos Schäden feststellen.

Aufgrund eines erneuten Hinweises desselben Zeugen, der den Tatverdächtigen auch verfolgt hatte, konnte die Polizei in der Wilhelmshöher Allee gegen 2.15 Uhr einen Mann festnehmen. Der unter Alkoholeinfluss stehende 21-Jährige aus Göttingen gab zunächst an, mit den Sachbeschädigungen nichts zu tun zu haben. 

Alkoholtest ergab Wert von zwei Promille

Der Tatverdacht erhärtete sich jedoch schnell. Ein Alkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von zwei Promille. Er musste über Nacht zur Ausnüchterung in Gewahrsam bleiben. Der Schaden an den Autos beläuft sich auf 1200 Euro . Der junge Mann muss sich nun wegen Sachbeschädigung in sechs Fällen verantworten. 

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.