Künftig immer donnerstags auf dem Platz der elf Frauen

Vorderer Westen: Neuer Feierabendmarkt am Start

Vorläufermärkte waren erfolgreich: 2019 gab es auf dem Platz der elf Frauen zwei Mal Märkte mit regionalen Erzeugnissen. Unser Archivfoto zeigt am Stand von Petra Schminke Mitarbeiter Holger Münzer, (von links) Simone Mäckler, Sabine Köttelwesch, Marktmeister Sebastian Bleisch, Andrea Fink-Keßler und Marion Streich (Archivfoto).
+
Vorläufermärkte waren erfolgreich: 2019 gab es auf dem Platz der elf Frauen zwei Mal Märkte mit regionalen Erzeugnissen. Unser Archivfoto zeigt am Stand von Petra Schminke Mitarbeiter Holger Münzer, (von links) Simone Mäckler, Sabine Köttelwesch, Marktmeister Sebastian Bleisch, Andrea Fink-Keßler und Marion Streich (Archivfoto).

Zwei Mal lief er im vergangenen Jahr quasi zur Probe – und kam bei den Kasselern richtig gut an: der Grüne Feierabendmarkt an der Friedrich-Ebert-Straße / Haltestelle Annastraße.

Jetzt soll er zur festen Einrichtung werden. Einmal die Woche, donnerstags ab 16 Uhr, werden dort regionale Marktbeschicker ihre Lebensmittel anbieten. Auftakt ist Donnerstag, 23. April.

An zwölf Marktständen konnten im vergangenen Jahr frische kurzlebige Grundnahrungsmittel wie Brot, Gemüse, Milchprodukte, Wurst, Eier und Kräuter gekauft werden. Auch Pflanzen waren im Angebot. Entstanden war die Idee eines Feierabendmarkts an der Friedrich-Ebert-Straße im Rahmen des Projekts „Aktive Kernbereiche“ und unter Mitwirkung des Stadtbüros, des Büros für Agrar- und Regionalentwicklung und der Ökolandbau Modellregion Nordhessen.

Eingerahmt waren die Feierabendmärkte von einem Kulturprogramm und einem Angebot an Speisen und Getränken, die als „Feierabendverzehr“ für ein geselliges Zusammensein sorgten. Auf letzteres müsse in Corona-Zeiten wohl eine Weile verzichtet werden, sagt Sebastian Bleisch, der neue Veranstalter und treibender Motor für den Markt. In diesem Jahr ist er der Marktmeister.

Der Markt mit seinen Verkaufsständen werde pünktlich starten. Besonders froh ist er darüber, dass er zwei Marktstände mit Biofleisch und mit Frischfisch dazugewinnen konnte. „Ich habe den Anspruch, dass auf dem Grünen Feierabendmarkt alles bio ist“, sagt er. Nun habe er sich in den zurückliegenden Monaten um eine Menge Genehmigungen kümmern müssen. Ihm sei dabei wichtig gewesen, dass eine Fortsetzung des Angebots ein Wochenmarkt mit einem festen Verkaufstag in der Woche sein sollte. Dass dies jetzt gelungen ist, mache ihn froh.

Kontakt: Tel. 01 60 8 47 20 39, E-Mail: bleisch@online.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.