Auch an öffentlichen Flächen am Bugasee und im Nordstadtpark

Mit der Wärme ist in Kassel das Müll-Problem in Goetheanlage zurück

+
Gefeiert, gegessen – und einfach liegengelassen: Schon nach den ersten wärmeren Tagen des Jahres sind öffentliche Anlagen in Kassel wieder vermüllt. Unser Foto entstand am Samstagmorgen in der Goetheanlage. 

Schon nach den ersten wärmeren Abenden sind öffentliche Flächen in der Stadt wieder vermüllt - so in der Goetheanlage. Die Vermüllung bereitet der Stadt zunehmend Sorge.

Ob in der Goetheanlage, am Bugasee oder im Nordtstadtpark: Die anhaltend sommerlichen Temperaturen im vergangenen Jahr haben in Kassel auch große Probleme bereitet. Die Mitarbeiter des städtischen Umwelt- und Gartenamtes kamen zeitweise kaum nach, den Müll zu entsorgen, den viele Menschen nach dem abendlichen Grillen, Picknicken und Feiern einfach auf den öffentlichen Flächen liegengelassen hatten (wir berichteten mehrfach).

Offenbar droht diese Art der Vermüllung in öffentlichen Anlagen auch in diesem Jahr wieder zum Problem in Kassel zu werden. Schon nach den ersten wärmeren Abenden zum Wochenende hin waren die Hinterlassenschaften nicht zu übersehen – zum Beispiel am Freitag- und Samstagmorgen in der Goetheanlage. Pappteller, Plastikbecher und Verpackungen aller Art hatten Unbekannte auf dem Rasen zurückgelassen.

Müll in Kassel: Zunahme bereitet Stadt zunehmend Sorge

Die Vermüllung der öffentlichen Räume bereitet der Stadt Kassel zunehmend Sorge. Eine Veranstaltung in der Goetheanlage sei für Donnerstag- und Freitagabend beim Umwelt- und Gartenamt nicht angemeldet gewesen, berichtete Stadtbaurat Christof Nolda (Grüne) auf Anfrage. An das Prinzip, dass die, die ihren Müll mit in die öffentlichen Anlagen bringen, diesen Müll danach auch wieder mitzunehmen haben, halten sich leider nicht alle Besucher, bedauerte Nolda. Probleme auf weiteren Flächen waren der Stadt nicht bekannt geworden.

Dieses Video ist ein Inhalt der Videoplattform Glomex und wurde nicht von der HNA erstellt.

Mit Blick auf den nahenden Frühling hofft sie auf die Einsicht der Nutzer in den Parks und Anlagen. Ob dieser Appell Beachtung findet, wird sich zeigen. Zum Wochenende sollen die Temperaturen wieder ansteigen.

Müll auch in anderen Teilen der Stadt: Viele Polizeieinsätze gibt es auch in anderen Kasseler Stadtteilen. So sorgen Streit, Müll und Lärm im Stadtteil Bettenhausen immer wieder für Probleme. Einen Streit über Gelbe Säcke und Abfalltonnen gibt es im Stadtteil Waldau.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.