Autofahrer weichen auf Schleichweg aus

Wegen gesperrter Friedrich-Ebert-Straße: Parkstraße oft verstopft

Auch gestern war es eng: Im Berufsverkehr ist die Parkstraße (hier die Einmündung zur Querallee) stark befahren. Weil sie beidseitig beparkt wird, gibt es bei Gegenverkehr Probleme. Foto: Ludwig

Kassel. Die Parkstraße gilt normalerweise als  idyllische Wohnlage. Seitdem die Friedrich-Ebert-Straße aber voll gesperrt ist, weichen viele Autofahrer auf die Anwohnerstraße aus.

Weil dort in beide Fahrtrichtungen am Fahrbahnrand geparkt werden darf, kommt es zu den Stoßzeiten regelmäßig zu Staus, weil sich die Autos gegenseitig blockieren.

Im Stadtbüro an der Friedrich-Ebert-Straße ist das Problem bekannt. Weil sich der Verkehr auf der parallel verlaufenden Kölnischen Straße derzeit häufig zurückstaue, machten viele Autofahrer einen Schlenker, denn sie hofften, auf der Parkstraße schneller zum Ziel zu kommen. Beschwerden von Seiten der Anwohner seien aber noch nicht bekannt, sagt Klaus Schaake vom Stadtbüro.

Ab 7. September läufts besser

Der Ortsvorsteher Steffen Müller (Grüne) verweist auf das Ende der Vollsperrung in knapp zwei Wochen. Ab Montag, 7. September, wird die Friedrich-Ebert-Straße zumindest für den Autoverkehr in stadtauswärtige Richtung wieder freigegeben. In Richtung Stadtmitte bleibt sie für Autos weiterhin gesperrt. Die Straßenbahnen können aber bereits ab 5. September wieder in beide Richtungen fahren.

„Es gibt derzeitig einige Behinderungen. Da hilft nur durchhalten. Dafür haben wir bald eine schöne Straße“, so Müller. Beschwerden von Anwohnern der Parkstraße habe er zudem noch nicht erhalten. Wegen der Sommerpause tage derzeit aber auch der Ortsbeirat nicht.

Auch am Dienstag kam der Verkehr auf der Parkstraße wieder ins Stocken. Der Rückstau bildet sich vom Einmündungsbereich zur Querallee aus. Weil auch die Querallee überlastet ist, kann der Verkehr nicht richtig abfließen.

Lesen Sie auch:

- Viele Baustellen in Kassel sind auf der Zielgeraden - eine Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.