Täter schlugen Auto des Opfers kaputt

Betrunkene greifen Mann in Kassel mit Eisenstange und Bierflasche an

+
Zwei betrunkene Männer haben in Kassel einen Mann mit einer Eisenstange angegriffen und sein Auto beschädigt.

Zwei betrunkene Männer haben in Kassel einen 27-jährigen Mann in einem Hinterhof mit einer Eisenstange angegriffen. Als das Opfer fliehen wollte, schlugen sie auf das Auto des Mannes ein.

Dieser Artikel wurde aktualisiert um 17.11 Uhr - Laut Polizei hatten die beiden Täter am Samstagabend in einem Hinterhof an der Kölnischen Straße zunächst auf das Auto des Opfers gespuckt und den Mann angepöbelt. Nachdem der Mann die beiden zur Rede gestellt hatte, schlugen sie unvermittelt auf den 27-Jährigen ein und griffen dabei auch zu einer Eisenstange. Der Pflegedienstmitarbeiter habe aber ausweichen und die Stange ergreifen können, so die Polizei. So blieb der 27-Jährige unverletzt, verletzte aber wiederum einen der Angreifer leicht. 

Nachdem anschließend auch noch eine Bierflasche in seine Richtung flog, stieg das Opfer schnell in sein Auto und floh.

Die weiterhin aggressiven Täter schlugen nun von hinten mit der Stange auf das Fahrzeug ein - bis die Heckscheibe zerbrach. Der junge Mann gab Gas und flüchtete sich auf das Gelände einer nahen gelegenen Tankstelle, wo er die Polizei verständigte. Sofort fuhren mehrere Streifen des Polizeireviers Mitte und Süd-West zum Einsatzort. Sie fanden die Tatverdächtigen schließlich am Akazienweg und nahmen sie fest. 

Bei der Festnahme schlug den Beamten laut Pressemitteilung starker Alkoholgeruch entgegen. Eine Kontrolle ergab, dass die Männer aus Polen und Litauen, die beide keinen festen Wohnsitz haben, einen Atemalkoholwert von über 2 Promille hatten. Dadurch konnten sie zunächst nicht zur Tat vernommen werden. Sie wurden in Polizeigewahrsam gebracht und müssen sich nun unter anderem wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung verantworten.

88-jährige Frau verjagte Räuber im Vorderen Westen

Vor einer Woche hatte ein weiterer Fall im Vorderen Westen für Aufsehen gesorgt: Ein Mann hatte am Freitag (12. November) versucht, einer 88-jährigen Frau in einem Mehrfamilienhaus die Einkaufstasche und einen Jutebeutel zu entreißen. Die brachte aber alle Kräfte auf und hielt beides fest. Schließlich gab der Dieb auf und flüchtete.

Schlägerei auf A7 mit Schraubenschlüssel

Einen Angriff mit einem Werkzeug hatte es im Oktober auf der A7 bei Northeim gegeben: In der A7-Baustelle bei Echte war es nach einem Unfall zu dem brutalen Übergriff gekommen. Der Verursacher stritt sich mit einem Geschädigten und schlug dann mit einem Schraubenschlüssel zu.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.