Ziel ist die Ganztagsschule

Königstorschule: Leiterin Doris Apel bittet Ortsbeirat um Unterstützung

+
Schulbesichtigung: Die Ortsbeiratsmitglieder Annegret Höhmann (von links), Steffen Müller und Wolfgang Albus mit Schulleiterin Doris Apel in der Lesestube.

Vorderer Westen. Die Grundschule am Königstor ist auf dem Weg zur Ganztagsschule. Das Konzept ist fertig, der Antrag läuft bereits. Darüber informierte Schulleiterin Doris Apel den Ortsbeirat Vorderer Westen, der jetzt in der Aula der Schule tagte. Die Nachfrage nach dem Ganztagsangebot sei im Stadtteil sehr groß, sagte Apel.

Die Nachfrage nach dem Ganztagsangebot sei im Stadtteil sehr groß, sagte Apel. Den Ortsbeirat bat sie, den Antrag der Schule zu unterstützen.

Bei einem Rundgang durch das Haus stellte die Leiterin den Beiratsmitgliedern die Grundschule näher vor. Erstmals seien hier zum neuen Schuljahr drei erste Klassen eingeschult worden, erzählte Apel. Insgesamt besuchen derzeit 180 Mädchen und Jungen aus über 20 verschiedenen Nationalitäten die Einrichtung. Ein Schwerpunkt in der Grundschule Königstor liegt auf der Musik. So gibt es jedes Jahr eine Musiktheater AG, sogar „Faust“ und die „Zauberflöte“ haben die jungen Darsteller schon bei ihren traditionellen Aufführungen vor den Sommerferien auf die kleine Bühne in der Aula gebracht.

„Eine große Rolle spielt bei uns auch das Thema Lesen“, sagte die Schulleiterin. 1200 Bücher stehen den Kindern in der Lesestube zur Verfügung. Bislang betreute eine Sozialpädagogin die Schulbücherei, doch das sei im neuen Schuljahr nicht mehr möglich. „Wir würden uns sehr freuen, wenn sich ehrenamtliche Mitarbeiter bereit finden würden, die gerne vorlesen und sich auch gerne von unseren Kindern vorlesen lassen“, sagte Apel. Wer daran Interesse hat, kann sich in der Schule (Tel. 0561/179 91) melden.

Einen guten Zuhörer haben die Kinder bereits: Im Rahmen der so genannten tiergestützten Pädagogik gehört seit fünf Jahren Bjarki, der Berner-Sennenhund von Lehrerin Kathrin Nickel, zum „Schul-Kollegium“. Zweimal in der Woche ist Bjarki, ein ausgebildeter Therapiehund, dabei, wenn die Kinder lesen.

Daneben stehen auch die Themen Gesundheit und Bewegung in der Grundschule auf dem Stundenplan, so werden in der großen Lehrküche gesundheitsbewusste Gerichte gekocht. Gesunde Mahlzeiten bekommen natürlich auch die Kinder vom Hort der Kreuzkirche, der ebenfalls in der Schule seinen Sitz hat. Wenn aus der Grundschule eine Ganztagsschule wird, soll der Essensbereich zu einer Mensa erweitert werden. (ppu)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.