Video: Vorsicht Zecken! Bis(s) zum nächsten Waldausflug

Das schöne Wetter lockt in die Natur, doch auf Wiesen, in Wäldern und Gärten werden auch die Zecken wieder aktiver. Durch ihren Biss können sie gefährliche Krankheiten übertragen, in unseren Breiten vor allem die Lyme-Borreliose.

Die Fallzahlen der Neuinfektionen haben nach Beobachtungen der Borreliose-Selbsthilfegruppe Kassel deutlich zugenommen.

Nach einem Aufenthalt in der Natur sollte man sich deshalb gründlich nach Zecken absuchen. Je früher diese entfernt werden, umso geringer ist das Risiko für eine Infektion. Wer einen Urlaub in FSME-Risikogebiete plant, sollte zudem über eine Schutzimpfung nachdenken.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.