28-Jähriger fetsgenommen

Wachmann störte Räderdiebe in Waldau

Waldau. Der Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens hat in der Nacht zum Dienstag verhindert, dass Räder von dem Gelände eine Autohauses in Waldau gestohlen worden sind. Ein Täter wurde festgenommen, mindestens ein weiterer ist flüchtig.

Nach Angaben von Polizeisprecher Jürgen Wolf nahm der Sicherheitsbedienstete gegen 1.30 Uhr mindestens zwei Gestalten auf dem Gelände an der Falderbaumstraße wahr. Er sah, wie die Unbekannten zwischen abgestellten Fahrzeugen umherschlichen und sich immer wieder hinter den Autos versteckten. Zuvor müssen die Täter den etwa zwei Meter hohen Zaun überklettert haben. Offensichtlich hatten es die Täter wieder einmal auf Kompletträder von Neufahrzeugen abgesehen.

Beim Eintreffen der Funkstreifen des Polizeireviers Ost und der Wachpolizei konnten die Beamten keine fremden Personen mehr auf dem Gelände entdecken. Die Wachpolizisten stießen aber kurze Zeit später auf einen in einem Wendehammer abgestellten weißen VW Golf, in dem ein Mann saß. Bei der Überprüfung der Person und des Fahrzeugs hätten sie einen Radschlüssel mit den entsprechenden Steckschlüsseln für Radschrauben gefunden.

Den dringend Tatverdächtigen, einen 28-Jährigen aus Kassel, nahmen sie vorläufig fest. Zu eventuellen Mittätern machte er in seiner Vernehmung keine Angaben. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen weißen VW Golf 4 mit einem sehr lauten Auspuff.

Später wurde der 28-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt. Er muss sich nun wegen versuchten Diebstahls an Fahrzeugen und Hausfriedensbruchs verantworten.

Der zweite Täter soll etwa 30 Jahre alt sein und eine schwarze Mütze und weiße Turnschuhe getragen haben. 

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.