Wilhelmsstraße

Wachmann verhinderte Einbruch

Kassel. Der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes beobachtete in der Nacht zum Donnerstag in der Wilhelmsstraße in der Innenstadt drei verdächtige Personen, die sich an der Eingangstür eines Modegeschäftes zu schaffen machten.

Offenbar durch ihn gestört, ließen die Täter von ihrem Vorhaben ab und flüchteten zu Fuß. Laut Polizeisprecher Jürgen Wolf machte der Zeuge exakt um 0.39 Uhr die Beobachtung und informierte die Polizei. Eine Fahndung verlief ohne Erfolg. Die Beamten des Kriminaldauerdienstes stellten an der Eingangstür deutliche Einbruchspuren am Schloss und am Rahmen fest.

Ein Täter war schlank, etwa 1,80 Meter groß und 20 bis 25 Jahre alt, hatte längere dunkle Haare und war bekleidet mit einer braunen Jacke und einer Jeans. Er hat offensichtlich an der Oberen Königsstraße „Schmiere gestanden“.

Der zweite Täter war etwa 1,80 Meter groß und schlank, bekleidet mit einer bräunlichen Jacke, unter der sich eine schwarze Tasche befand. Ertrug er eine graue Wollmütze.

Der Dritte befand sich unmittelbar an der Eingangstür, hatte eine kräftige Statur, war etwa 45 Jahre alt und schwarze Haaransätze, die in einer Halbglatze mündeten. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke. 

Hinweise: Tel. 05 61/9100

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.