Für Innenstadt-Besucher werden auch die Schulhöfe für Parker geöffnet

Während der Ferien mehr Parkplätze

Göttingen. Das Weihnachtsgeschäft ist mit den Festtagen nicht erledigt – danach beginnt die Umtausch-Rallye und das Einlösen der Geschenkgutscheine. Die Geschäfte sind auf diesen Run vorbereitet – ebenso die Stadt Göttingen, die während der Weihnachtsferien bis einschließlich Mittwoch, 4. Januar, zusätzliche zentral gelegene Parkplätze für Innenstadt-Besucher zur Verfügung stellt.

So kommen zusätzlich folgende Parkflächen hinzu: • Bonifatiusschule im Rosengarten: 110 Parkplätze, Preis 1,20 Euro pro Stunde.

• Sporthalle Max-Planck-Gymnasium, Wöhlerstraße, 60 Parkplätze, 60 Cent/Stunde.

• Schulhof der ehemaligen Jahnschule, Bürgerstraße, 25 Plätze, 60 Cent/Stunde.

Geheimtipps bleiben die bereits in der Adventszeit für die Öffentlichkeit an Wochenenden angebotenen Parkplätze am Neuen Rathaus. Dort werden speziell die Plätze im zweiten Untergeschoss des Nebengebäudes nicht genutzt. „Die offene Gittertür sollte Parkplatzsuchende nicht abschrecken“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Zusätzliche Parkplätze gibt es auch an der Voigt-Realschule, wo Besucher von montags bis samstags 15 Plätze auf dem Schulhof finden. Gebühr: 1,20 Euro pro Stunde.

Weitere innenstadtnahe Parkflächen (230 Plätze) gibt es samstags auf dem Uni-Parkplatz in der Goßlerstraße und freitags und samstags auf dem Grundstück der Kreisverwaltung, Zufahrt über Walkemühlenweg. (tko)

• Alle Möglichkeiten finden Interessierte unter www.stadtplan.goettingen.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.