Zeugen gesucht

Geschäftsführer verfolgte Dieb in Waldau

Waldau. Der 61-jährige Geschäftsführer einer Firma in Waldau bewies am Donnerstagmittag Courage. Nachdem er einen Dieb in dem Bürogebäude entdeckt hatte, verfolgte er diesen und holte die Beute zurück.

Der Dieb sei gegen 13 Uhr in dem Bürogebäude eines Fachgroßhandels in der Falderbaumstraße aufgetaucht und habe nach einem Praktikumsplatz gefragt. In einem unbeobachteten Moment habe der Mann jedoch sein wahres Gesicht gezeigt, indem er zwei Geldbörsen und weitere 10 Euro aus einer Geldbörse, die den Angestellten der Firma gehörten, einsteckte, teilt Polizeisprecher Christian Salmen mit.

Der Dieb hatte die Rechnung aber ohne den Geschäftsführer gemacht: Der 61-Jährige ertappte den Täter auf frischer Tat, woraufhin dieser zu Fuß flüchtete. Geistesgegenwärtig nahm der Chef mit seinem Auto die Verfolgung auf und konnte den Mann schließlich in der Albert-Einstein-Straße stellen. Zumindest zwei Portemonnaies mit vollständigem Inhalt erhielt der Mann vom überraschten Täter zurück. Einzig den geringen Bargeldbetrag behielt der Dieb und flüchtete. Die Fahndung nach ihm verlief ohne Erfolg.

Beschreibung: Der Täter ist 25 bis 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß, südländische Erscheinung, dunkle, kurze Haare, große Nase, starker ausländischer Akzent; er war bekleidet mit grauer Jeans, dunklem Pullover und Weste.

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.