Seltsame Durchsage verunsicherte Kunden

Fehlalarm bei Ikea in Kassel: Türen verriegelt, Aufzüge blockierten

+
Ikea in Kassel: Das Möbelhaus an der Heinrich-Hertz-Straße 25 im Industriepark Waldau. Hier kam es zu zwei Fehlalarmen, bei denen auch Brandschutztüren geschlossen wurden. Unter anderem waren auch Aufzüge blockiert. 

Kassel. Zwei Fehlalarme versetzten im Möbelhaus Ikea Kassel Kunden in Angst: Brandschutztüren waren geschlossen, und eine - für Kunden merkwürdige - Notfall-Durchsage ertönte.

Die Brandschutztüren schlossen sich, und eine seltsame Durchsage „Code 1000“ versetzte Kunden des Möbelhauses Ikea Kassel in Angst. „Wir fühlten uns 20 Minuten eingesperrt“, berichtet eine junge Frau, die vorige Woche vormittags gegen 10 Uhr mit ihrem Kind im Einrichtungshaus unterwegs war. Mitarbeiter seien nicht mehr zu erreichen gewesen und hätten sich nicht gekümmert, lautet der Vorwurf.

Der wird von Ikea zurückgewiesen. Es sei zu zwei Fehlalarmen gekommen, die von der Baufirma ausgelöst wurden, die in der Markthalle im Gebäude arbeitete, erklärt Ikea-Sprecherin Nathalie Biallas. Bei Alarm würden verschiedene Mechanismen ausgelöst. So werde die Feuerwehr alarmiert, die Brandschutztüren geschlossen und die Durchsage „Code 1000“ gestartet. Nachdem festgestellt worden war, dass es sich um einen Fehlalarm handelte, „mussten die Kollegen dennoch auf die Feuerwehr warten. Denn nur diese kann den Alarm wieder zurückstellen.“ 

Die Feuerwehr sei nach etwa 15 Minuten eingetroffen und dann habe es nochmals etwa fünf Minuten gedauert, die Situation zu überprüfen und den Alarm abzuschalten. In dieser Zeit seien die Fahrstühle blockiert gewesen, so dass es dort zu Wartezeiten gekommen sei. Die Kollegen im Haus hätten allerdings sofort nach Feststellung des Fehlalarms die Brandschutztüren per Hand wieder geöffnet. 

Nur einzelne Brandschutztüren seien wenige Minuten geschlossen geblieben, Mitarbeiter auch der Hausfeuerwehr sowie der Hausleitung seien in dieser Zeit stets erreichbar gewesen. Vor den Aufzügen wurden wegen der Wartezeit Essensgutscheine von Kollegen an die Kunden verteilt. Fast alle hätten verständnisvoll auf die Situation reagiert. Die Durchsage des Codes 1000 sei „ein interner Hinweis für unseren Sicherheitsabläufe und wurde zeitnah auch widerrufen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.