1. Startseite
  2. Kassel
  3. Waldau

Neubau der Offenen Schule Waldau startet Ende 2023

Erstellt:

Von: Bastian Ludwig

Kommentare

Platz für drei Neubauten: Im Vordergrund steht bereits das Polizeirevier Ost vor dem Abschluss. Dahinter wird der Neubau für die Offene Schule Waldau entstehen, links daneben die Feuer- und Rettungswache Ost.
Platz für drei Neubauten: Im Vordergrund steht bereits das Polizeirevier Ost vor dem Abschluss. Dahinter wird der Neubau für die Offene Schule Waldau entstehen, links daneben die Feuer- und Rettungswache Ost. © Andreas Fischer

In Nachbarschaft zur Offenen Schule Waldau ist innerhalb eines Jahres der Neubau des Polizeireviers Ost entstanden. Im April soll das Revier am Forstbachweg von 80 Beamten bezogen werden. Doch die Bagger werden nicht lange ruhen.

Waldau - Ende 2023 werde auf dem daneben liegenden Grundstück mit den Gründungsarbeiten für den Neubau der Offenen Schule Waldau begonnen, teilt ein Sprecher der Stadt mit. Auch die Bauarbeiten für die ebenfalls benachbarte Feuer- und Rettungswache Ost stehen anschließend an.

Wir geben einen Überblick über den aktuellen Stand der zwei noch anstehenden Bauprojekte in Waldau, die beide von der Projektentwicklungsgesellschaft GWG pro, einer Tochter der GWG, realisiert werden. Das Polizeirevier wird von der städtischen GWG selbst gebaut und wird ab April für 20 Jahre an das Land Hessen vermietet.

Offene Schule Waldau

Die Offene Schule Waldau (OSW) erhält für ihre 900 Schüler einen Neubau. Nachdem die Vorentwurfsplanung 2022 abgeschlossen wurde, arbeiten Architekten und Fachplaner nun an der detaillierteren Entwurfsplanung, die Mitte 2023 vorliegen soll. Im Zuge der Entwurfsplanung werden auch die Baukosten ermittelt. Anschließend müssten noch die städtischen Gremien darüber beschließen, so ein Stadtsprecher. Ende des Jahres könne dann mit den Gründungsarbeiten für die Schule begonnen werden.

Das Projekt befinde sich im Zeitplan, das Gebäude soll zum Schuljahr 2025/26 genutzt werden können. Der Neubau für die integrierte Gesamtschule ist das Pilotprojekt der städtischen Schulbauoffensive. Deren Ziel ist es, Schulen so zu bauen oder zu sanieren, dass sie „anspruchsvolle und innovative pädagogische Konzepte unterstützen“.

Bauarbeiten sollen Ende des Jahres starten: Die Offene Schule Waldau wird neu gebaut. Illustration: C. F. Møller
Bauarbeiten sollen Ende des Jahres starten: Die Offene Schule Waldau wird neu gebaut. Illustration: C. F. Møller © Illustration: C. F. Møller

2021 war in einem Realisierungswettbewerb der Entwurf des Kopenhagener Architekturbüros C.F. Møller ausgezeichnet worden. Der Entwurf sieht ein viergeschossiges Gebäude vor, das als terrassenförmig angelegte Lern-, Spiel-, und Sportlandschaft gestaltet ist. Zusätzlich zu einem Schulhof wird es auf den Dächern vielfältige Freiräume für Bewegung, Ruhe, Studium und Kommunikation geben.

Im Erdgeschoss sollen Bibliothek, Jugendhaus, Verwaltung und die Bereiche Werken, Kunst und Naturwissenschaften untergebracht werden. Ein großes Atrium mit Sitztreppe und ein verglaster Innenhof sollen Licht ins Gebäude bringen. Die Architekten entwarfen das Gebäude aus Nachhaltigkeitsaspekten als Holzhybridkonstruktion. Das Holztragwerk wird als Skelettbau geplant. Ab der Bodenplatte sind Stützen, Balken und Decken in Massivholz ausgeführt. Stahlbeton kommt nur bei Brand- und tragenden Wänden zum Einsatz.

Feuerwache Ost

Um die gesetzlich vorgeschriebene Hilfsfrist von zehn Minuten auch in den östlichen Stadtteilen in jedem Fall wieder einhalten zu können, entsteht in Waldau ein neuer Standort der Berufsfeuerwehr. In der Feuer- und Rettungswache werden Berufsfeuerwehr, Rettungsdienst und die freiwilligen Feuerwehren Forstfeld und Waldau untergebracht.

Aktuell wird an der Entwurfs- und Genehmigungsplanung gearbeitet. Diese sollen bis Juli fertiggestellt werden, so ein Stadtsprecher. In dem Zuge werde auch die Kostenberechnung aktualisiert. Zuletzt war die Stadt von 30 Millionen Euro ausgegangen.

So soll sie aussehen: Die neue Feuer- und Rettungswache Ost soll Ende 2025 stehen. Illustration: kplan AG
So soll sie aussehen: Die neue Feuer- und Rettungswache Ost soll Ende 2025 stehen. Illustration: kplan AG © Illustration: kplan AG

Bis Ende des Jahres 2025 soll der Neubau stehen. Neben Fahrzeughallen für Feuerwehren und Rettungsdienst wird es Lager- und Sozialräume geben sowie eine Werkstatt zur Reinigung der Einsatzbekleidung der gesamten Feuerwehren in Kassel. Zudem wird in Waldau die zentrale Kleiderkammer der Berufsfeuerwehr angesiedelt. (Bastian Ludwig)

Auch interessant

Kommentare