Defekte an zwei unterschiedlichen Stellen eines Mittelspannungskabels

Waldau: Industriepark hat wieder Strom

Kassel. In weiten Teilen des Industrieparks Waldau war am Mittwochmittag der Strom für etwa eineinhalb Stunden ausgefallen.

Nach Angaben von Städtische-Werke-Sprecher Ingo Pijanka wurden Defekte an zwei unterschiedlichen Stellen eines Mittelspannungskabels festgestellt, das zwölf Firmen direkt versorgt und an dem außerdem die 220-Volt-Anschlüsse für weitere Stromabnehmer hängen.

Aktualisiert um 19.08 Uhr

Die erste Störung sei um 11.12 Uhr aufgetreten und habe eine halbe Stunde gedauert, der zweite Defekt ab 12.45 Uhr habe das Netz im Industriepark bis 13.54 Uhr lahmgelegt. Pijanka sagte, das betroffene Gebiet reichte etwa von Ikea quer durch den Industriepark bis zur Metro nahe der B 83. In dem Bereich gibt es fast nur Industrie- und Gewerbebetriebe, von denen viele eine besondere Firmenanlage für die Stromeinspeisung hätten. Nachdem die Störungen jeweils lokalisiert worden seien, habe die Leitstelle der Städtischen Werke die Schadstellen im Netz durch Schaltvorgänge überbrücken können.

Eine Kundin, die während des Stromausfalls im Warenhaus Metro einkaufen war, berichtet, dass es kurzzeitig dunkel gewesen sei, dann sei aber der Betrieb mit Notstrom relativ normal weitergelaufen. Über Lautsprecher-Durchsagen seien die Kunden über den Stromausfall informiert worden.

Auch im Möbelhaus Ikea sei es zu kurzzeitigen Stromausfällen gekommen, berichtet eine Mitarbeiterin. Wie lange der Strom dort weggewesen sei, konnte sie nicht sagen. Auch bei Ikea gäbe es eine Notstromanlage, so dass der Betriebsablauf kaum gestört worden sei. Im Hornbach Baumarkt und beim Einrichtungsmarkt Poco, die fußläufig zu Ikea liegen, habe es keine Probleme gegeben.

Auch das HNA Druckzentrum war von den Stromausfällen betroffen gewesen. „Unsere Maschinen haben sich zwei Mal komplett runter gefahren“, bestätigte der Technische Leiter Albrecht Moths. Der Neustart hat für Zeitverzögerung gesorgt. Für den Druckverlauf am Abend habe das aber keine Folgen, sagte er.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.