Herbstausstellung, Fachmessen und Tierschauen sind geplant

Messe Kassel vor dem Neustart: Es ist wieder eine Herbstausstellung geplant

Die Geschäftsführer Ralf Umbach und Juliane Umbach von der Messe Kassel GmbH
+
Hatten ein schwieriges Jahr: die Messe-Geschäftsführer Ralf Umbach und Juliane Umbach.

Nach langer Zwangspause und einer Absagewelle wegen Corona stehen bei der Messe Kassel bis zum Jahresende wieder einige Fach- und Publikumsmessen im Kalender.

Kassel - Auf dem Kasseler Messegelände an der Damaschkestraße nahe dem Buga-Gelände ist unter anderem für den 30. Oktober bis 7. November wieder eine Herbstausstellung geplant, nachdem die traditionsreiche Verkaufs- und Informationsschau zwei Mal in Folge ausfallen musste. Auch Deutschlands größte Ziervogelausstellung (20./21. November) und die Internationale Rassehundeschau (4./5. Dezember) dürften ein breites Publikum anziehen.

„Die Veranstalter planen wieder“, sagt Ralf Umbach, der gemeinsam mit Tochter Juliane Umbach die Messe-Geschäftsführung innehat. Im September und Oktober sind die Hallen am Buga-Gelände außerdem Austragungsort von Fachmessen der Bergungs- und Abschleppbranche, des Kasseler Garten- und Zoohandelsverbundes Sagaflor, der Kanusport-Industrie sowie der Heizkostenabrechnungsbranche. Am 10. und 11. September finden auf dem Messegelände zudem die Ausbildungs- und Studientage für Schulabgänger und Berufseinsteiger statt.

Nun hoffen die Messebetreiber, dass auch alles so stattfinden kann und keine verschärften Corona-Beschränkungen die Planungen durchkreuzen. „Schon im vergangenen Herbst hatten wir gedacht, dass es endlich wieder aufwärtsgeht. Dann kam die dritte Welle“, erinnert sich. Ralf Umbach.

Etwa ein Dutzend großer und wichtiger Veranstaltungen sei seit Pandemiebeginn abgesagt worden. Laut Umbach „ein Riesenverlust“ für die Messegesellschaft, der über 80 Prozent des Geschäfts weggebrochen sei. Das Fehlen Zehntausender Fachbesucher habe aber anderen Kasseler Wirtschaftszweigen vom Hotel übers Taxigewerbe bis zum Messebauer ebenso geschadet.

Die Messe Kassel GmbH habe die schwierige Lage nur meistern können, weil das seit 60 Jahren familiengeführte Unternehmen trotz der imposanten Geländegröße von gut acht Hektar nur wenige Mitarbeiter hat. Neun sind es derzeit, einschließlich der Inhaber Ralf, Beate und Tochter Juliane Umbach, die Ende 2020 in die Geschäftsführung eingestiegen ist.

Das Schwierigste in den vergangenen Monaten ist nach ihren Angaben gewesen, dass sich die Corona-Regeln für Veranstalter „gefühlt alle vier Wochen geändert“ haben. Kaum seien Angebote erstellt und versendet gewesen, „waren sie auch schon überholt“, sagt Juliane Umbach. Auch wenn es im Terminkalender inzwischen wieder ganz gut aussehe: „100 Prozent sicher ist auch jetzt noch nichts.“

Recht viel versprochen hatten sich Umbachs von einer corona-konformen Umgestaltung und Ausstattung ihrer Messehalle 5, wo je nach Bestuhlung bis zu 600 Personen unter sicheren Bedingungen tagen konnten. Das Landgericht Kassel hatte dies etwa für die ersten Verhandlungstermine im Volkmarser Amokfahrt-Prozess genutzt, auch ein Kreisparteitag der CDU wurde dort abgehalten. Das Kalkül, dass große regionale Unternehmen das Raumangebot etwa für Bilanzvorstellungen oder Betriebsversammlungen nutzen, hat sich laut Ralf Umbach jedoch nicht erfüllt. Mangels entsprechender Nachfrage wurde die Halle inzwischen wieder zurückgebaut.

Jetzt hoffen die Messebetreiber, dass es für ihren Veranstaltungs-Neustart keine neuerlichen Einschränkungen geben wird. (Axel Schwarz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.