Evangelische Kirchengemeinde

Oliver Uth ist der neue Pfarrer in Waldau

Pfarrer Oliver Uth vor der evangelischen Kirche Waldau.
+
Vor seinem neuen Arbeitsplatz: Für Oliver Uth (53) beginnt am 1. Oktober der Dienst als Pfarrer in der evangelischen Kirchengemeinde Waldau.

Zurück aus dem Schwarzwald: Oliver Uth, der bereits in Sandershausen tätig war, ist der neue Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Waldau.

Waldau – Es ist auch eine Rückkehr, aber im Moment ist es vor allem ein Neubeginn. So umschreibt Oliver Uth seine Gefühle vor dem Start als Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde in Waldau. Zum 1. Oktober tritt der 53-Jährige seinen Dienst in der Pfarrstelle an. Offiziell wird er am Sonntag, 3. Oktober, ab 14 Uhr in einem Gottesdienst in der Waldauer Kirche von Dekan Michael Glöckner in sein Amt eingeführt, kündigt der Stadtkirchenkreis Kassel an. Derzeit ist Oliver Uth noch dabei, sich in dem der Waldauer Kirche gegenüberliegenden Pfarrhaus einzurichten. Dort wird er mit seiner Frau und seiner jüngsten Tochter (16) wohnen. Ihre drei weiteren Kinder sind bereits aus dem Haus. Seit 2014 war Uth im Schwarzwald tätig, sieben Jahre lang war er Pfarrer der Lukasgemeinde im badischen Villingen.

Eine Rückkehr ist es für ihn, weil er in Kassel und Niestetal bereits gelebt und gearbeitet hat. Im Landeskirchenamt Kassel war er für die europäische Ökumene der evangelischen Glaubensgemeinschaften (etwa Unierte, Lutheraner, Reformierte und Freikirchler) zuständig. Anschließend bekleidete er eine Pfarrstelle in der Kirchengemeinde Sandershausen. Bis 2014. Da ließ er sich von der Evangelischen Landeskirche von Kurhessen-Waldeck beurlauben, um in den Schwarzwald zu gehen. „Aus familiären und persönlichen Gründen“, wie Uth berichtet.

In Limburg geboren, wuchs Oliver Uth in Süddeutschland auf und verbrachte nach dem Abitur zunächst zwei Jahre in Südamerika mit kirchlich-missionarischer Arbeit. Danach studierte er Sprachen und Theologie in Freiburg, Marburg und Halle. 1996 kehrte er nach Hessen zurück und trat das Vikariat in Fulda an. Seine erste eigene Gemeinde betreute er im Alheimer Ortsteil Heinebach (Kreis Hersfeld-Rotenburg).

„Ich freue mich auf eine bodenständige Gemeindearbeit“, sagt Oliver Uth zu seiner neuen Aufgabe, die noch aus einem anderen Grund einen Neubeginn darstellt. Die Kirchengemeinde Waldau befindet sich im Umbruch. Pfarrer Klaus Heinrich Neuhoff hat die Gemeinde zum 30. April verlassen. Pfarrer Frank Heine ist zum 31. Mai in den Ruhestand verabschiedet worden. Die beiden bisherigen Pfarrämter sind zusammengelegt worden.

Pfarrer Oliver Uth wird in Waldau also die Aufgaben der beiden bisherigen Pfarrer übernehmen und für alle knapp 2000 evangelischen Gemeindeglieder im Stadtteil zuständig sein.

(Andreas Hermann)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.