Container war offenbar auf Anhänger nicht richtig gesichert

Unfall im Industriegebiet Waldau: Rigips-Platten landeten auf Kreisel

+
Unfall auf dem Kreisel der Heinrich-Hertz-Straße: Ein Container mit Rigips-Platten rutschte auf die Fahrbahn.

Kassel. Ein Lkw hat am Dienstagabend gegen 18.45 Uhr seine Ladung im Kreisel auf der Heinrich-Hertz-Straße im Industriegebiet Waldau verloren.

Ein Container mit Rigips-Platten kippte auf die Fahrbahn. Die Aufräumarbeiten dauerten bis nach Mitternacht.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner wollte ein 55-jähriger Fahrer, der für ein Logistikunternehmen in Österreich arbeitet, seinen Lkw mit Sattelauflieger umparken. Deshalb sei er mit dem Lkw vom Containerbahnhof in Waldau über den Kreisel gefahren. Laut Polizei sei der Container auf dem Anhänger nicht richtig gesichert gewesen. Er rutschte auf die Fahrbahn.

Zu schwer für Kran

Versuche, den Container mit einem Kran wieder auf den Anhänger zu heben, seien aufgrund des zu hohen Gewichts gescheitert. Deshalb habe man sich entscheiden, den Container zunächst ganz abzuladen, dann wieder aufzurichten, um ihn schließlich wieder zu beladen. Die Arbeiten auf der Fahrbahn seien um 0.21 Uhr abgeschlossen gewesen. Bei dem Unfall entstand laut Polizei ein Sachschaden von 1000 Euro am Container.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.