Größer, genauer und aktueller

Wanderkarte für die Region Kassel wurde überarbeitet

+
So groß, so detailliert: Christof Nolda (Stadtbaurat, von links), Wiho Wessel (Amtsleiter Vermessung und Geoinformation) und Wolfgang Schmidt präsentieren die neue Wanderkarte der Region, herausgegeben von der Stadtverwaltung Kassel.

Kassel. Zu viele Informationen für eine Seite Papier: Um alle neuen Wanderwege, Bahnlinien, sämtliche Berge und Täler der Region Kassel abzubilden, hat die Stadtverwaltung die neue Wanderkarte auf drei große Seiten verteilt. 

Die Karte ist ab sofort erhältlich. Kassel-Steig, Druselpfad, Dorothea-Viehmann-Weg - innerhalb von drei Jahren hat sich viel in der Region verändert. Die vorige Version der Wanderkarte von 2012 ist nicht mehr aktuell - und schon seit einem Jahr vergriffen. Außerdem bildet die neue Karte eine größere Region ab, erklärt Wolfgang Schmidt, der als Abteilungsleiter Geoinformation alle Details der Karte kennt. Calden, Immenhausen, Grebenstein, Bad Emstal und Hann. Münden sind nun ebenfalls eingezeichnet.

Die vierte Auflage der Wanderkarte wurde 4000-mal gedruckt - 1000 Exemplare mehr als der Vorgänger. „300 Stück wurden schon reserviert“, berichtet Wiho Wessel, Amtsleiter Vermessung und Geoinformation. Trotz Navigationsgeräten und Smartphones sei die Nachfrage nach gedruckten Karten in den letzten Jahren gestiegen, erzählt Schmidt. Für Wessel liegt das auch daran, dass mehr Touristen nach Nordhessen kommen: „Kassel ist schön, unsere Region ist schön. Das stellen auch immer mehr Menschen von außerhalb fest.“ Außerdem sei die Region ideal zum Wandern, ergänzt Stadtbaurat Christof Nolda. „Viele Orte sind gut zu Fuß zu erreichen.“

Wanderkarten gehören eigentlich nicht zur Hauptaufgabe der Stadtverwaltung, gesteht Wessel, aber: „Wir haben die Daten ohnehin, wir brauchen sie unter anderem für die Bauplanung.“ Da die eingezeichneten Wanderwege und Aussichtspunkte außerdem vom Hessisch-Waldeckischen Gebirgsverein kontrolliert wurden, ist Wessel überzeugt: „Es gibt keine präzisere Karte der Region.“ (bdi)

1750 Kilometer Wanderrouten

Die Wanderkarte „Wandern rund um Kassel“ kostet 7,50 Euro und ist im Buchhandel, bei Tourist-Informationen und im Rathaus erhältlich. Eingezeichnet sind 1750 Kilometer Wanderrouten, Bahnstrecken, Ausflugsziele, Aussichts- und Rettungspunkte. Abgebildet ist die Region zwischen Zierenberg, Hessisch Lichtenau, Grebenstein und Guxhagen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.