Warteraum im Bahnhof kommt erst im Januar

Kassel. Der neue Warteraum im Bahnhof Wilhelmshöhe wird erst im Januar gebaut. Das teilte gestern DB-Bahnhofsmanager Gerd Tucholka der HNA mit. Eigentlich hatte die Bahn AG angekündigt, dass der Warteraum bis Jahresende fertig sein soll. Den Termin könne die beauftragte Firma leider nicht einhalten, sagte Tucholka. Sie habe nun zugesagt, die Arbeiten in Kassel in der zweiten Januarwoche zu erledigen.

Die Reisenden um Weihnachten und Silvester werden also nicht in den Genuss eines warmen Warteplatzes im IC-Bahnhof kommen. Seit über fünf Jahren gibt es dort keinen beheizbaren Warteraum mehr. 2008 war der alte abgeschafft worden, weil dort eine McDonald’s-Filiale einzog. Seitdem müssen die Reisenden mit den Bänken im zugigen Gebäude vorliebnehmen.

Der neue Warteraum soll in Form von zwei Pavillons aus Glas bei der Wendeltreppe im hinteren Bereich des Bahnhofs entstehen. Darin wird Platz für 12 Personen sein. Die Kosten beziffert die Deutsche Bahn mit 60 000 Euro. (rud)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.