Wasserwerker war ein Trickdieb

Bettenhausen. Eine 84-jährige Frau, die im Dormannweg (Bettenhausen) lebt, wurde am Mittwoch Opfer von Trickdieben. Ein Täter habe sich als Mitarbeiter der Städtischen Werke vorgestellt, sagt Polizeisprecherin Sabine Knöll.

Etwa gegen 11 Uhr sei der Mann an der Haustür der 84-Jährigen aufgetaucht und gab sich als Monteur der Werke aus. Dabei wies er sich mit einem falschen Ausweis aus. Unter dem Vorwand, im Bad etwas überprüfen zu müssen, folgte er der Mieterin in das Badezimmer und machte die Tür hinter sich zu.

Wie bei solchen Diebstahlsmaschen üblich, wird auch in diesem Fall der falsche Wasserwerker die Haustür beim Betreten der Wohnung offen gelassen und so einem Komplizen den Zutritt in die übrigen Räume verschafft haben . Während der Betrüger im Bad ablenkte, entwendete der Mittäter unbemerkt mehrere Schmuckgegenstände aus dem Wohnzimmer. Erst nachdem der falsche Wasserwerker die Wohnung nach etwa einer halben Stunde wieder verlassen hatte, bemerkte die Frau den Diebstahl.

Der falsche Wasserwerker ist etwa 25 Jahre alt, etwa 1,90 Meter groß, rundes Gesicht. Er soll wie ein Handwerker mit blauer Hose und blauer Jacke bekleidet gewesen sein. Er trug eine blaue Mütze. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/910-0.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.