21-Jähriger beleidigte Polizisten

Kassel. Ein 21-jähriger Kasseler beleidigte in der Nacht zu Mittwoch die Polizeibeamten einer Funkstreife. Als seine Personalien festgestellt werden sollten, leistete er erheblichen Widerstand.

Nach Angaben der Polizei war die Streife gegen 1.45 Uhr auf der Schönfelder Straße in Richtung Kohlenstraße unterwegs. Als die Beamten an der Kreuzung vor einer roten Ampel stoppten, querte der 21-Jährige, obwohl auch die Fußgängerampel auf Rot stand, die Straße. Dabei habe er die Polizisten mit beleidigender Mimik und Gestik provozieren wollen.

Als die Beamten den Mann ansprachen, wurde dieser beleidigend. Nachdem er seine Personalien verweigerte, sollte seine Identität auf der Dienststelle festgestellt werden. Aber auch auf dem Weg zum Revier habe er noch Widerstand geleistet.

Da der konkrete Verdacht des Drogenkonsums bestand, ordneten die Beamten eine ärztliche Blutentnahme an. Der 21-Jährige muss sich nun wegen Widerstands gegen Polizeibeamte, Beleidigung und versuchter Körperverletzung verantworten. (bal)

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.