Hund hatte Giftköder in Wehlheiden fast gefressen

Ahle Wurscht mit Rattengift in Kassel ausgelegt

+
Polizei bittet um Hinweise: Unbekannter hatte am Wochenende Giftköder in Kassel-Wehlheiden ausgelegt.

Kassel. Ein Unbekannter hat in Wehlheiden am Samstag Giftköder ausgelegt. Die Ahle Wurst-Stücke waren mit Rattengift präpariert.

Ein 33-Jähriger war gegen 20 Uhr mit seinen zwei Hunden im Bereich Leibnizstraße/Heinrich-Heine-Straße unterwegs, als eines der Tiere ein Stück Ahle Wurst, das in der Nähe des Weges lag, ins Maul nahm. Der Mann reagierte sofort und nahm dem Hund das Fleischstück weg. Bei genauerer Betrachtung fielen ihm blaue Körner ins Auge, die sich im Wurststück befanden. Er fuhr sofort mit seinen Hunden zum Tierarzt. 

Die Tiere wurden vorsorglich behandelt, da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sie bereits weitere Wurststücke gefressen hatten. Die Tierärztin vermutete, dass die Wurststücke mit Rattengift präpariert worden sind. Der 33-Jährige erstattete Anzeige bei der Polizei, die jetzt wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt. 

Hinweise 0561/91 00

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.