Seniorengerechte Wohnungen

Nur Rechtsabbieger dürfen in die Tiefgarage: Angst vor weiteren Staus

Befürchtet weitere Staus auf der Schönfelder Straße: Nachbar Klaus Löffel steht an der Zufahrt zur neuen Tiefgarage. Laut Baugenehmigung dürfen hier nur Rechtsabbieger reinfahren. Foto:  Pflüger-Scherb

Wehlheiden. Hier staut sich der Verkehr immer wieder, und zwar in beide Richtungen: An der Ecke Wilhelmshöher Allee/Schönfelder Straße müssen Verkehrsteilnehmer fast immer warten, bevor sie rechts oder links abbiegen können.

Klaus Löffel, der in einem Mehrfamilienhaus an der Schönfelder Straße (Adresse Ziegelstraße) wohnt, hat Sorge, dass sich diese Situation bald verschärfen könnte.

Grund für seine Befürchtung: Die Tiefgarage, die zum Neubau auf dem ehemaligen Opel-Gelände gehört. Hier stehen 40 seniorengerechte Wohnungen, die von der Awo vermietet werden, kurz vor der Fertigstellung. Die Tiefgarage ist nur über die Schönfelder Straße zu erreichen. Verkehrsteilnehmer, die aus Richtung Querallee nach links in die Tiefgarage abbiegen wollen, würden wohl den Verkehr bis zur Kreuzung Wilhelmshöher Allee lahmlegen, befürchtet Löffel.

Und was passiere mit den Radfahrern und Fußgängern? Bewohner, die aus der Tiefgarage kämen, müssten auf den Fuß-und Radweg entlang der Schönfelder Straße fahren, um überhaupt auf die Straße abbiegen zu können.

Architekt Joachim Vogelsberg, der im Auftrag der Vibro-Gruppe aus Mönchengladbach die Wohnanlage mit 40 barrierefreien Mietwohnungen baut, gibt Entwarnung. „Es darf nur rechts abgebogen werden.“ Das bedeutet: Wer in die Tiefgarage fahren wolle, könne das nur machen, wenn er aus Richtung Süden komme. Diejenigen, die die Tiefgarage verlassen wollen, dürfen nur in Richtung Norden (Wilhelmshöher Allee) abbiegen. Das sei so in der Baugenehmigung festgelegt worden. Laut Vogelsberg soll auf Höhe der Tiefgarage auch eine weiße durchgezogene Linie auf der Mitte der Schönfelder Straße aufgetragen werden. Die Linie soll zeigen, dass das Linksabbiegen an dieser Stelle verboten ist.

35 Plätze in Tiefgarage

In der Tiefgarage gebe es 35 Parkplätze, vor dem Gebäude fünf weitere. Nach Angaben von Vogelsberg benötigten nicht alle Bewohner einen Stellplatz. Daher werde die Awo die nicht benötigten Stellplätze Anliegern in der Nachbarschaft zur Miete anbieten. Die 40 Wohnungen würden am 1. Oktober an den Generalmieter des 4,8 Millionen teuren Bauprojekts, die Arbeiterwohlfahrt Nordhessen, übergeben, sagt Vogelsberg. Mietbeginn sei der 1. November.

Bereits Ende August soll die von den Bauarbeiten für die Seniorenwohnanlage verursachte Absperrung auf der Schönfelder Straße wieder verschwinden.

Von Ulrike Pflüger-Scherb

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.