Schaden 2500 Euro

Auto in Wehlheiden beschädigt und dann weitergefahren

Kassel. Ein Autofahrer hat am Montagabend in der Pettenkoferstraße im Stadtteil Wehlheiden vermutlich im Vorbeifahren ein geparktes Fahrzeug gestreift und beschädigt.

Danach fuhr er einfach weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Ein Anwohner aus der Pettenkoferstraße hatte die Kasseler Polizei gegen 21.30 Uhr wegen der in der Straße laufenden Alarmanlage des Autos alarmiert. Die Polizei fand gegenüber des Ambulanten Herzzentrums am Roten Kreuz Krankenhaus einen geparkten Volvo mit laufender Alarmanlage und sichtbar frischen Unfallspuren fest.

Anhand der Beschädigungen gehen die Beamten davon aus, dass der Verursacher mit seinem Fahrzeug in Richtung Hansteinstraße fuhr und aus bislang unbekannten Gründen den am rechten Fahrbahnrand stehenden Volvo streifte. An diesem war die linke Fahrzeugseite beschädigt worden sowie die Scheibe der hinteren Tür gesprungen. Der Schaden wird auf 2500 Euro geschätzt. 

Hinweise an: Telefon 05 61/91 00

Rubriklistenbild: © Rolf Vennenbernd/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.