Streit in Straßenbahn

Mann macht Betrunkene auf fehlende Corona-Masken aufmerksam - dann schlagen sie auf ihn ein

Symbolbild mit Blaulicht der Polizei und einem Polizeibeamten.
+
Auseinandersetzung wegen fehlender Maske: Betrunkene schlugen auf Mann ein.

Nachdem ein Mann in der Straßenbahn zwei Fahrgäste auf ihren fehlenden Mund-Nasen-Schutz angesprochen hatte, wird er verprügelt. Wenig später findet die Polizei die Täter.

Kassel - Ein 42-jähriger Mann ist am Dienstagmorgen (08.12.2020) an der Haltestelle Kirchweg im Stadtteil Wehlheiden verprügelt worden. Nach Angaben der Polizei hatte er gegen 5.30 Uhr zwei betrunkene Männer in der Straßenbahn angesprochen, weil sie keinen Mund-Nasen-Schutz trugen. Daraufhin spuckte einer der beiden auf den Boden.

Als der Mann die beiden anderen Männer an der Haltestelle „Kirchweg“ aus der Bahn werfen wollte, sollen sie ihn ins Gesicht und mit einem Gürtel gegen die Brust geschlagen haben. Außerdem traten sie auf den Mann ein. Der 42-Jährige wurde im Gesicht verletzt und kam vorsorglich ins Krankenhaus.

Die Täter flüchteten am Kirchweg aus der Straßenbahn. Polizisten konnten wenig später in der Hentzestraße einen 22-Jährigen aus Kassel und einen 23-Jährigen aus Baunatal festnehmen. Gegen die beiden Männer wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. (kme)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.