Einbrecher stieg bei Friseur ein

Kassel. Einbruch in einen Friseur-Salon: Ein Unbekannter ist in der Nacht zum Dienstag in ein Friseurgeschäft an der Wilhelmshöher Allee/Ecke Pettenkoferstraße (Vorderer Westen/Wehlheiden) eingebrochen. Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner hatte ein Zeuge gegen 3.30 Uhr über Notruf die Polizei alarmiert und gemeldet, einen von der Wilhelmshöher Allee flüchtenden Mann zu sehen. Der Anrufer hatte kurz zuvor eine klirrende Scheibe gehört.

Wie der Zeuge berichtete, hatte er gerade seinen Pkw beladen, als er es Klirren hörte. Kurz darauf sprintete der Unbekannte, der eher klein und schlank gewesen sein soll, von der Wilhelmshöher Allee über die Pettenkofer Straße in Richtung Rotes-Kreuz-Krankenhaus. Der Flüchtende soll einen auffälligen roten Kapuzenpulli getragen haben und mit einem schwarzen Tuch vor dem Mund und einer Sonnenbrille maskiert gewesen sein.

Ladenkasse offen

Bei dem Friseur wurde laut Kripo mit einem Gegenstand ein etwa 1,30 mal 0,80 Meter großes Loch in die Schaufensterscheibe geschlagen. Die Ladenkasse war geöffnet, der Kasseneinsatz lag mit einigen verstreuten Münzen auf und vor dem Tresen. Den Ermittlungen zu Folge soll möglicherweise kein Stehlschaden entstanden sein, da zur Nachtzeit grundsätzlich nur wenig Münzgeld im Geschäft zurückgelassen wird. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.