Wehlheiden: Falsche Wasserwerker bestehlen Seniorin

+

Kassel. Zwei Männer, die sich als Wasserwerker ausgaben, haben am Donnerstag bei einer Seniorin in Wehlheiden Geld und Schmuck im Wert von 3000 Euro erbeutet.

Die Polizei erhofft sich Zeugenhinweise zu dem Fall. Die 79-Jährige war gegen 14 Uhr bei ihrer Heimkehr vor der Haustür am Grünen Waldweg von zwei Männnern erwartet worden, die einen angeblichen Mitarbeiterausweis vorzeigten und behaupteten, die Wasserleitungen überprüfen zu müssen. Die Seniorin ließ einen Mann in die Wohnung, der zweite sagte, er wolle den Keller aufsuchen, berichtet Polizeisprecher Torsten Werner.

Die Bewohnerin begleitete den angeblichen Wasserwerker ins Badezimmer, wo er ein paar Minuten an Waschbecken und Abfluss hantierte, bevor er sagte, er wolle im Keller nach dem Kollegen schauen. Als er nicht zurückkehrte, schöpfte die Seniorin Verdacht und bemerkte den Diebstahl. Offenbar hatte der Komplize, während die 79-Jährige im Bad war, die übrigen Zimmer durchsucht und den Schmuck sowie das Bargeld entwendet.

Täterbeschreibung: Der eine etwa 30 Jahre alt, 1,75 Meter groß, dick, südeuropäisches Äußeres, schwarze Haare; der andere 30 bis 40 Jahre alt, 1,85 Meter groß, mitteleuopäisches Äußeres. Beide trugen blaue Jeans und eine schwarze Baseballkappe. Hinweise: Unter Telefon 0561/91 00.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.