Mann hatte Mitarbeiter mit Messer bedroht

Polizei fasst Verdächtigen nach Überfall auf Tankstelle in Kassel

Ein maskierter Mann hat am Samstagabend die Esso-Tankstelle an der Schönfelder Straße überfallen. Wenig später konnte der 39-Jährige aus Kassel von der Polizei festgenommen werden.

Gegen 21.50 Uhr bedrohte der maskierte Täter laut Polizei den Kassierer mit einem Messer und zwang ihn zur Herausgabe von Bargeld. Mit der Beute konnte der Räuber zunächst flüchten.

Da der Täter allerdings auf Bildern der Überwachungskamera zu sehen war, konnte er wenig später von der Polizei festgenommen werden. Der 39-jährige Tatverdächtige ist der Polizei bereits wegen verschiedener Delikte bekannte. Er ist derzeit ohne festen Wohnsitz.

Nachdem er auf den Bildern identifiziert werden konnte, leitete die Polizei eine Fahndung nach ihm ein und konnte den Mann an einer Kontaktadresse in Wehlheiden festnehmen. Auf Antrag der Kasseler Staatsanwaltschaft ordnete ein Richter Untersuchungshaft gegen den dringend tatverdächtigen Mann an. Der 39-Jährige befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt. 

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.