Polizei nach Überfall auf Gaststätte Bleibtreu: Räuber nicht verfolgen

+
Die Täter sind noch nicht ermittelt: Am Samstagabend wurde die Gaststätte „Bleibtreu“ an der Tischbeinstraße in Wehlheiden überfallen.

Wehlheiden. Nach dem Überfall auf die Gaststätte Bleibtreu in Wehlheiden gibt die Polizei Tipps, wie man sich in so einer Situation verhalten sollte.

Man trinkt ein Bier, einen Wein oder eine Limonade und denkt an nichts Böses. So wird es sicher auch den beiden Gästen gegangen sein, die sich am Samstagabend gegen 19.30 Uhr mit dem Wirt und dessen Frau in der Gaststätte „Bleibtreu“ an der Tischbeinstraße in Wehlheiden aufhielten.

Plötzlich kamen zwei maskierte Räuber in die Kneipe und drohten mit Pistolen. So ein Überfall kann überall passieren: Auch in einem Geschäft oder in einer Tankstelle. Wie soll man sich da am besten verhalten?

Polizeisprecher Matthias Mänz hat da eine ganz klare Antwort: „Man sollte kein Risiko eingehen und sich nicht in Lebensgefahr, beispielsweise durch Gegenwehr oder Hilferufe, bringen.“ Die Polizei rate dazu, dem Täter genau zu zuhören und ruhig und widerspruchslos seine Anweisungen zu befolgen. Passives Verhalten und eine ruhige Stimme könnten unüberlegtes Handeln des Täters verhindern.

Matthias Mänz

Möglichen Verletzten sollte man nur dann helfen, wenn man sich dabei nicht selbst in Gefahr bringe. Wenn möglich, sollte man zudem versuchen, sich persönliche Merkmale (zum Beispiel auffällige Narben, Frisur und Figur) des Täters für eine spätere Personenbeschreibung einzuprägen. „Allerdings empfehlen wir, die Polizei erst zu alarmieren, wenn der oder die Täter die Flucht angetreten haben und keine Bedrohungssituation mehr vorliegt“, sagt Mänz. Ansonsten bestehe die Gefahr, dass es auch noch zu einer Geiselnahme komme.

Wenn der Täter flüchtet, sollte man ihn auch nicht verfolgen, sagt der Polizeisprecher. Wichtiger sei vielmehr, sofort über den Notruf 110 die Polizei zu alarmieren und eine kurze Beschreibung des Täters, eines möglichen Fluchtfahrzeuges und der Fluchtrichtung sowie die Anzahl möglicherweise verletzter Personen anzugeben. Die Polizei informiere nötigenfalls den Rettungsdienst.

Die Betreiber der Gaststätte „Bleibtreu“ hätten am Samstagabend genau richtig reagiert, sagt Mänz. Nachdem die beiden Räuber Geld und eine Armbanduhr erbeutet hatten, waren sie in Richtung Helmut-von-Gerlach-Straße geflüchtet. Bislang habe die Polizei allerdings noch keine Hinweise auf die Täter.

Beschreibung: Die beiden Männer waren komplett schwarz gekleidet. Während der eine mit einer Größe von 1,85 Meter beschrieben wird, soll der zweite Täter etwas größer gewesen sein. Die Täter trugen Kapuzenshirts und waren mit dunklen Sturmhauben oder mit über die Gesichter gezogenen Schals maskiert. Sie hielten jeweils eine schwarze Pistole in der Hand.

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.