Neue Zuteilung der Bezirke und Krankheit führten zu leeren Briefkästen in Wehlheiden

Post wird im Grassweg wieder zugestellt

Wehlheiden. Anwohner des Grasswegs in Wehlheiden haben sich darüber beschwert, dass sie seit der vergangenen Woche keine Post mehr bekommen haben. Nach Angaben von Alexander Böhm, Sprecher der Deutschen Post AG, ist dieses Problem seit dem gestrigen Dienstag behoben.

„Jetzt wird wieder alles zugestellt, wir können uns bei den Kunden nur entschuldigen."

Böhm nennt zwei Gründe für die Defizite beim Zustellen der Post. Zum einem seien Anfang Oktober die Bezirke der einzelnen Zusteller neu zugeschnitten worden. Manche Mitarbeiter müssten seitdem neue Straßen beliefern. Einige hätten sich noch nicht so gut ausgekannt und es in der vertraglichen Arbeitszeit nicht geschafft, alle Briefe auszuliefern.

Zudem habe sich eine Stammzustellerin am 15. Oktober in Wehlheiden krank gemeldet. Die Aushilfen, die für sie eingesprungen seien, hätten es ebenfalls nicht geschafft, alle Haushalte mit Post zu beliefern. Davon seien 120 Kunden in Wehlheiden betroffen gewesen, sagt Böhm. (use)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.