Täter drohte mit Pistole

Stark erkälteter Räuber überfiel tegut-Markt

Wehlheiden. Ein maskierter Mann hat am Mittwochabend den tegut-Lebensmittelmarkt im Gesundheitszentrum an der Wilhelmshöher Allee/Ecke Schönfelder Straße in Wehlheiden überfallen.

Der Täter, nach dem mit Hochdruck gefahndet wird, drohte bei der Aufforderung „Geld her“ mit einer Pistole und ließ sich die Tageseinnahmen einpacken.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner kam der Täter gegen 22 Uhr in den Lebensmittelmarkt durch den Haupteingang. Der Unbekannte sei sofort in den Kassenbereich gegangen und habe einen schmutzigen, beigen Stoffbeutel aus Baumwolle auf das Warenband gelegt. Er forderte daraufhin die Angestellte unter Vorhalt einer Pistole auf, das Geld herauszugeben.

Nachdem ihm sämtliche Banknoten aus der Kasse in den Beutel gepackt worden waren, verließ er schnellen Schrittes den Markt. Anschließend sei er über das Treppenhaus in das angrenzende Parkhaus und von dort in unbekannte Richtung geflüchtet. Die Fahndung nach dem Täter verlief bislang ohne Erfolg.

Beschreibung: Der Täter soll auffallend schlank und etwa 1.90 Meter groß sein. Er trug einen teilweise schmutzigen, beigefarbenen Mantel, dessen Kapuze er über den Kopf gezogen hatte, und eine schwarze Hose. Zudem verdeckte der Mann sein Gesicht, in dem er sich ein helles Taschentuch davor. Er wirkte zudem stark erkältet. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.