Täter kamen nach Gottesdienst 

Unbekannte brachen in evangelisches Gemeindezentrum in Wehlheiden ein

+

Unbekannte sind am Sonntag in das evangelische Gemeindezentrum an der Hupfeldstraße in Wehlheiden eingebrochen. 

Vermutlich ohne Beute flüchteten die Einbrecher vom Tatort, hinterließen dort jedoch einen Sachschaden von rund 2000 Euro. Unbekannte sind am Sonntag in das evangelische Gemeindezentrum an der Hupfeldstraße in Wehlheiden eingebrochen. Vermutlich ohne Beute flüchteten die Einbrecher vom Tatort, hinterließen dort jedoch einen Sachschaden von rund 2000 Euro.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz hatte die Pfarrerin am Sonntag, gegen 15 Uhr die Polizei gerufen. Der Einbruch habe sich zwischen dem Gottesdienst und der um 15 Uhr beginnenden „Bücherzeit“ ereignet. Zum Ende des Gottesdiensts gegen 10.30 Uhr sei noch alles in bester Ordnung gewesen.

Die Täter waren in der Zwischenzeit über eine Notausgangstür in das Gebäude eingebrochen, die sie mit einem Werkzeug aufgehebelt hatten. In den Räumen machten sie danach vor weiteren verschlossenen Türen ebenfalls keinen Halt. Auch die Türen zu Fluren, Büros und der integrierten Kirche brachen die Einbrecher gewaltsam auf und suchten überall vergeblich nach Wertsachen. 

Hinweise: Tel. 05 61/9100

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.