Eröffnung nicht auf dem Wochenmarkt

Wehlheider Kirmes beginnt: Auftakt auf Kohlenstraße

+
Tradition: Sie buddelten den Kirmesschnaps aus - Michael Müller (Kasseler Sparkasse) und Kostas Vick (Düsseldorfer Hof) und dahinter (v.l.) Ilse Vick, Gudi Büttner, Carina Engelhardt, Melanie Eckhardt, Angela Schramm, Agnes Vick, Livia von Vassko und Livia Vick. 

Kassel. Zwei Wochen nach dem Zissel steht an diesem Wochenende das nächste traditionelle Fest in Kassel an: Die Wehlheider Kirmes. 

„Wehlheider Jungen, viel besungen, sind und bleiben Wagenrungen.“ Dieser Schlachtruf wird in den kommenden Tagen wiederholt in Wehlheiden anlässlich der Kirmes zu hören sein.

Donnerstagabend haben die Kirmesmädchen und -burschen zusammen mit den Verantwortlichen der Kirmesgemeinschaft der Turngemeinde Wehlheiden (TGW) das Fest am Stockplatz schon einmal inoffiziell eröffnet. Die Fahnen der TGW und der Stadt Kassel wurden gehisst. Anschließend spendierten die Brauereien Hütt und Martini Freibier. Danach zogen die Kirmesmädchen und -burschen in die Backstube, um sich auf das bevorstehende Kirmeswochenende einzustimmen.

Fast um die Ecke, auch im Düsseldorfer Hof, wurde Donnerstagabend bereits auf die Kirmes angestoßen. Michael Müller (Kasseler Sparkasse in Hofgeismar) grub eine Flasche Enzian im Garten der Kneipe aus. Dieser Schnaps war nach der letzten Kirmes vor einem Jahr am frühen Dienstagmorgen vergraben worden. Damit wurde die Kirmes sozusagen zu Grabe getragen – für ein Jahr.

Am heutigen Freitag beginnt dann die 69. Auflage der Kirmes ganz offiziell. Ab 9 Uhr findet das traditionelle Anblasen der Kirmes in allen Wehlheider Geschäften mit den Kirmesmädchen, Kirmesburschen, zünftiger Musik und Ausschank des Kirmesschnapses aus.

Heute wird die 67. Wehlheider Kirmes eröffnet: Jens Kahlfeld (links) und Harald Schade bauten gestern ein Kinderkarussell auf der Festmeile der Kohlenstraße auf.

Es gibt allerdings auch eine Neuigkeit in diesem Jahr. Die Kirmes wird nicht mehr auf dem Wehlheider Wochenmarkt eröffnet, sondern an der Bühne auf der Kohlenstraße/Ecke Kirchweg. Ab 11 Uhr findet hier der Kirmesauftakt mit „Blasmusik“ mit den Wehlheider Bürgermeisterpaaren und Oberbürgermeister Christian Geselle statt.

Ein neuer Ort für die Eröffnung sei erforderlich gewesen, weil die Marktgemeinschaft eine Zusammenarbeit mit der Kirmes nicht mehr gewünscht habe, sagt Dirk Reimann, Vorsitzender des Kirmesvereins. Auch wenn es einen neuen Ort gibt, wird an einer lieb gewonnenen Tradition festgehalten: An die Besucher werden Rosen verteilt. 

Das komplette Programm zur Wehlheider Kirmes gibt es hier auf HNA.de, alle aktuellen Infos auf Kassel Live. Während des Festes sind einige Straßen gesperrt. Dazu gehören der Kirchweg sowie Teile der Kohlenstraße und Hentzestraße.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.