Zwei Räuber überfielen Personal im Hotel Chassalla

Kassel. Auf Bargeld hatten es zwei maskierte Räuber abgesehen, die am Donnerstag um 19.25 Uhr das Hotel Chassalla an der Wilhelmshöher Allee überfielen.

Mit Pistolen bewaffnet drangen sie in die Küche ein und bedrohten die Hotelinhaberin und zwei ihrer Angestellten, teilte die Polizei mit.

Mit der Antwort, dass kein Bargeld vorhanden sei, gab sich das Duo nicht zufrieden: Es kam zu einem Gerangel zwischen den Tätern und den drei Frauen, wobei einer der Frauen eine schwarze Lederdamenhandtasche mit Ausweispapieren und einem geringen Bargeldbetrag entrissen wurde, heißt es im Polizeibericht weiter. Mit dieser Beute flüchtete das Duo zu Fuß entlang der Wilhelmshöher Allee in Richtung Wehlheider Platz.

Täterbeschreibung: Beide Männer sollen etwa 20 bis 25 Jahre alt und vermutlich süd-osteuropäischer Herkunft sein. Beide waren dunkel bekleidet, mit Jeans und Parka mit Kapuze sowie Schals um das Gesicht. Einer der Täter soll 1,80 bis 1,85 Meter groß sein, sein Komplize etwa 1,70 bis 1,85 Meter.

Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 0561/91-00. (ius)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.