Fahrgeschäfte nicht auf dem Stockplatz

Wehlheider Kirmes: Wo Sie mit Straßensperrungen rechnen müssen

Kassel. Am kommenden Wochenende beginnt die Wehlheider Kirmes. Ab heute, 11. August, sind einige Straßen im Stadtteil für den Durchgangsverkehr gesperrt. Weitere Sperrungen folgen im Lauf der Woche.

Der Kirchweg wird abschnittsweise zwischen Kohlenstraße und Kirchweg 22 ebenso gesperrt wie die Hentzestraße zwischen Hausnummer 4 bis Kirchweg. Das gilt von heute bis Dienstag, 19. August.

Da der Georg-Stock-Platz in diesem Jahr wegen der noch nicht abgeschlossenen Suche nach Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg für die Kirmes nicht zur Verfügung steht, werden einige Fahrgeschäfte auf der Kohlen- und Tischbeinstraße aufgebaut. Daher müssen beide Straßen früher und länger als üblich gesperrt werden. Die Kohlenstraße wird zwischen Schönfelder Straße und Friedenstraße von Donnerstag, 14. August, 9 Uhr, bis Dienstag, 19. August, 19 Uhr, für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Für den gleichen Zeitraum wird die Zufahrt von der Schönfelder Straße in die Tischbeinstraße ebenfalls gesperrt. Die Umleitung des Fahrzeugverkehrs der Kohlenstraße erfolgt in beiden Fahrtrichtungen über Wittrockstraße / Wilhelmshöher Allee /Schönfelder Straße.

Ebenfalls wird die Tischbeinstraße im Abschnitt zwischen Schönfelder Straße und Kantstraße / Leibnizstraße von Donnerstag, 14. August, 9 Uhr, bis Dienstag, 19. August, 19 Uhr, für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Umleitung erfolgt über Frankfurter Straße / Bosestraße / Ludwig-Mond-Straße.

Die Besucher werden gebeten, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen. Ferner werden die Kirmesbesucher um Verständnis für das nächtliche Ruhebedürfnis der Anwohner gebeten. (rup)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.