Opfer hatte Krampfanfall

Skrupelloser Überfall: Wehrloser Mann am Lutherplatz in Kassel bestohlen – Dieb flüchtet zu Fuß

Blaulicht Symolbild Polizei Göttingen
+
Der Polizei sucht einen Täter, der ein wehrloses Opfer auf dem Lutherplatz bestohlen hat. (Symbolbild)

Nachdem ein 58-jähriger Mann in Kassel stürzt und einen Krampfanfall erleidet, durchsucht ein unbekannter Täter seine Taschen.

Kassel - Ein besonders skrupelloser Diebstahl hat sich am Donnerstag (09.09.2021) gegen 10.25 Uhr auf dem Lutherplatz in Kassel ereignet: Ein 58-jähriger Mann stürzte und erlitt einen Krampfanfall. Ein Unbekannter durchsuchte daraufhin die Taschen des am Boden liegenden Opfers und stahl Geld aus seinem Portemonnaie.

Skrupelloser Überfall am Lutherplatz in Kassel: Zeugen konnten den Täter beschreiben

Anschließend flüchtete der Dieb zu Fuß in Richtung Hedwigstraße, teilte Polizeisprecherin Ulrike Schaake mit. Zeugen, die die Tat beobachtet hatten, eilten dem verletzten Mann umgehend zur Hilfe. Sie beschrieben den Täter als einen etwa 45 Jahre alten Mann mit dicklicher Statur und schwarzen Haaren, der schwarze Kleidung trug und ein ungepflegtes Erscheinungsbild hatte. (Ulrike Pflüger Scherb)

Eine Schlägerei vor der Disco Elsa in der Korbacher Straße endete in der Nacht zum Sonntag mit zwei Schwer- und einem Leichtverletzten. Auch hier war die Tätergruppe vor Eintreffen der Polizei vom Tatort geflüchtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.