1. Startseite
  2. Kassel

Weichenstörung in Kassel behoben: Züge verkehren „wie angekündigt“

Erstellt:

Von: Sebastian Richter

Kommentare

Zum Fahrplanwechsel starten die neuen RRX-Fahr­zeu­ge auf der Linie RE 11 zwi­schen Düs­sel­dorf und Kas­sel-Wilhelmshöhe
Auf der Strecke der Linie RT1 kommt es zu Ausfällen und Verspätungen. © Rüdiger Wölk/Imago

In Kassel kommt es wegen einer Weichenstörung zu Ausfällen und Verspätungen. Inzwischen gibt es Entwarnung.

Update vom Montag, 29. August, 13.42 Uhr: Erleichterung im Bahnverkehr in Kassel: Wie die KVV mitteilt, ist die Weichenstörung behoben. „Damit können die Züge der Linie RT1 (Kassel – Hofgeismar-Hümme) wie angekündigt verkehren“, heißt es in einer Mitteilung vom Mittag.

Erstmeldung vom Montag, 29. August, 12.49 Uhr: Kassel – Pendler und Reisende über den Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe brauchen am Montag (29. August) Geduld. Aufgrund einer Weichenstörung bei Obervellmar müssen Züge der Linie RT1 zwischen Kassel und Hofgeismar-Hümme seit heute Morgen umgeleitet werden, wie die Kassler Verkehrsbetriebe berichten.

Weichenstörung in Kassel: Es kommt zu Ausfällen und Verspätungen

Eigentlich sollen die Züge der Linie RT1 in Fahrtrichtung Kassel nach Hofgeismar-Hümme ab Montag aufgrund einer Baustelle auf regulärer Route fahren – aufgrund der Weichenstörung ist das allerdings nicht möglich. „Durch die Weichenstörung entstanden und entstehen leider starke Verspätungen und Fahrtausfälle auf der gesamten Linie RT1“, heißt es von den Kassler Verkehrsbetrieben weiter.

Wie lange die Verspätungen und Ausfälle noch andauern werden, ist aktuell nicht absehbar. (spr)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion