Deutschland reicht Welterbe-Antrag für Kassel ein

Kassel. Die Wasserkünste und der Herkules im Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel sollen Weltkulturerbe werden - den Antrag dafür hat Deutschland nun bei der Unesco in Paris eingereicht. Das teilte Hessens Wissenschafts- und Kunstministerin Eva Kühne-Hörmann (CDU) am Mittwoch in Wiesbaden mit.

Mit einer Entscheidung sei voraussichtlich im Sommer 2013 zu rechnen. Der Antrag mit mehreren hundert Seiten durchlaufe nun ein Verfahren, in dem er mehrfach bewertet werde. „Damit geht das Projekt nach den langjährigen Vorarbeiten des Landes Hessen nun in seine internationale Phase“, erklärte Kühne-Hörmann.

Der Welterbe-Antrag für Kassel ist nach Angaben des Ministeriums seit 2007 ausgearbeitet worden. Der Bergpark Wilhelmshöhe stand bereits seit den 1980er Jahren auf der deutschen Vorschlagsliste für das Welterbe.

Welterbe in Hessen sind unter anderem schon die Buchenwälder im Nationalpark Kellerwald-Edersee. Zum Weltdokumentenerbe gehören unter anderem die Handexemplare der Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm von 1812/1815 in Kassel. (rpp/dpa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.