Im Schnitt 6000 Zuschauer

Wasserspiele: Mehr Besucher als erwartet - Welterbe lockt Massen

+

Kassel. Kassel bleibt auch ein Jahr nach der Verleihung des Welterbe-Prädikats ein Besuchermagnet. Rund 300.000 Menschen haben in diesem Jahr die Wasserkünste im Bergpark Wilhelmshöhe bewundert - die beleuchteten Wasserspiele nicht einmal mitgerechnet.

Im Schnitt kamen 6000 Besucher, um den Weg des Wassers über Kaskaden, Teufelsbrücke und Aquädukt zu verfolgen. Bevor der Bergpark zum Weltkuturerbe erklärt wurde, waren es im Schnitt 3000 Menschen. Das ist heute Minimum – bei besonders schlechtem Wetter.

Der Ansturm auf Kassels Welterbe hatte unmittelbar nach Bekanntgabe im Juni vergangenen Jahres eingesetzt. 2013 zählte man daraufhin im Schnitt 7000 Gäste mittwochs, sonn- und feiertags nur bei den Wasserspielen. Insgesamt kamen 900.000 Besucher in den Bergpark. In diesem Jahr seien die Besucherzahlen etwas niedriger ausgefallen, sie hätten sich aber auf einem hohen Niveau eingependelt, sagte die Sprecherin der Museumslandschaft Hessen Kassel mhk, Natascha Callebaut.

An sehr starken Terminen, wie beispielsweise den beleuchteten Wasserspielen, sei der Ansturm noch größer. So wurde beim Bergparkfest die Gästezahl auf rund 30.000 geschätzt.

Noch zu Beginn dieser Saison ging die Stadt davon aus, dass nur noch halb so viele Besucher von den Wasserspielen angelockt würden wie 2013. Doch der Ansturm hielt – nur wenig vermindert – an. Besonders bei schönem Wetter ziehen sich Blechlawinen Richtung Herkules und Schloss, reichen Parkplätze nicht, haben Linienbusse mitunter Not, zugeparkte Straßen zu passieren.

Am Verkehrskonzept werde in enger Zusammenarbeit mit der Stadt weiter gearbeitet, sagt Callebaut.: „Im Laufe der Zeit werden wir einen vernünftigen Weg hinkriegen.“ Dabei setze man auch auf Kommunikation, damit die Besucher möglichst gut vorbereitet den Bergpark ansteuern. (hei)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.