Wasserspiel-Saison startet: Besucher haben mehr Zeit zwischen Stationen

Kassel. Wenn am Dienstag das Wetter mitspielt, werden wieder Tausende den Start der Wasserspiel-Saison im Bergpark feiern. Auf dem Weg zu den einzelnen Stationen haben die Besucher dabei ab sofort 15 Minuten länger Zeit.

Das soll zu einem entspannteren Genuss der Wasserspiele beitragen. Der Beginn ist wie bisher um 14.30 Uhr am Oktogon, die große Fontäne wird um 15.45 Uhr (statt 15.30 Uhr) zu sehen sein.

Mehr zu den Wasserspielen im Regiowiki.

Hier alle drei Videos über die Wasserspiele im Bergpark

Die Wasserkünste werden wie ein Theaterstück in verschiedenen Bildern inszeniert. Nach den Kaskaden geht es weiter zum Steinhöfer Wasserfall (15.05 Uhr), zur Teufelsbrücke (15.20 Uhr), zum Aquädukt (15.30 Uhr) und von dort zur großen Fontäne (15.45 Uhr). Jedes Wasserbild ist etwa zehn Minuten lang zu sehen.

Fotos: Generalprobe für die Wasserspiele

Generalprobe für die Wasserspiele

Aquädukt und Steinhöfer Wasserfall wurden in den vergangenen Jahren bereits saniert. Jetzt ist die erste große Plattform unterhalb des Herkules, das Artischockenbecken, an der Reihe. „Im Laufe das Jahres werden wir uns weiter nach unten vorarbeiten“, sagt Siegfried Hoß, der Leiter der Abteilung Gärten der MHK. Trotz der Bauarbeiten , die bis zum Jahr 2015 fortgesetzt werden, sollen die Wasserspiele immer von Mai bis Oktober zu sehen sein. Für die Sanierung der barocken und romantischen Wasserläufe sind elf Millionen Euro vorgesehen.

Rubriklistenbild: © HNA/Fischer

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.