Hubschrauber soll Donnerstag nochmal kreisen

Weltrekord-Werbebanner am Himmel über Kassel

Riesiges Transparent: Ein Hubschrauber kreiste gestern mit einem 80 mal 61 Meter großen Werbebanner über Kassel. Foto: privat

Kassel. Ein Hubschrauber mit einem riesigen Werbebanner hat am Dienstag in Kassel für Aufsehen gesorgt. Die Maschine vom Typ Sikorsky S-76 A++ zog ein 80 mal 61 Meter großes Transparent der Württembergischen Versicherung hinter sich her.

Nach Auskunft des Regierungspräsidiums Kassel (RP) handelte es sich dabei um einen genehmigten Flug, der etwa eine halbe Stunde dauerte. Der Pilot habe sich an die Auflage gehalten, mindestens 600 Meter über der Stadt zu kreisen, sagte RP-Sprecher Jörg Wiegel. Weil Stadt und Polizei keine Bedenken hatten, habe das RP den Flug genehmigt.

Ein so großes Transparent ist erst zwei Mal von einem Hubschrauber gezogen worden. Die Fima Helijet Charter GmbH aus Langenfeld in Nordrhein-Westfalen hatte mit dem Banner der Versicherung vor einer Woche einen Weltrekord über dem Nürburgring aufgestellt.

Am vergangenen Wochenende war der Hubschrauber mit dem 5000-Quadratmeter-Banner in Hamburg beim Hafen-Geburtstag im Einsatz. Wegen einer Veranstaltung der Versicherung in der Stadthalle war nun Kassel Station.

Über den Lärm in Folge des Fluges gingen mehrere Beschwerden bei RP und Stadt ein. HeliJet-Geschäftsführer Matthias Schlösser versicherte, dass höchste Sicherheitsvorkehrungen eingehalten würden. So habe der Hubschrauber zwei Antriebe und könne notfalls auch mit einem weiterfliegen.

„Wenn wir Unannehmlichkeiten bereitet haben, tut uns das leid“, sagte eine Sprecherin der Württembergischen Versicherung. Am Donnerstagmorgen soll erneut ein Rundflug über Kassel stattfinden, dann auf einer etwas anderen Route. (clm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.