Weltweite Übertragung: Rundfunk-Gottesdienst am Neujahrstag kommt aus Kassel

+
Die Kirche des Diakonissenhauses an der Herkulesstraße

Kassel. Weltweit wird am Neujahrstag um 10 Uhr vom Deutschlandfunk ein evangelischer Gottesdienst aus der Kirche des Diakonissenhauses übertragen. Pfarrer Michael Becker, Rundfunk-Beauftragter der Evangelischen Landeskirche predigt zu dem Thema "In allem schimmert auch Gott".

Es liegt in der Natur des Neujahrstages, dass Menschen sich fragen, was an den folgenden 364 Tage auf sie zukommt. "Bleibe ich gesund?", "Bekomme ich meine Probleme in den Griff?", "Was wird aus den mir nahe stehenden Menschen?" Diese Fragen nimmt Pfarrer Becker in dem Gottesdienst auf. Erzählt wird dazu die Geschichte eines Mädchens, das eine wertvolle Entdeckung für sein Leben gemacht hat. 

Die musikalische Gestaltung mit Arien und Instrumentalmusik von Georg Friedrich Händel und Johann Sebastian Bach liegt bei Kantor Martin Wenning.

Das Motto des Gottesdienstes in der 40 Jahre alten Kirche an der Herkulestraße ergibt sich aus der Jahreslosung für das Jahr 2013. Sie stammt aus dem Hebräerbrief (14,13) und lautet: "Wir haben keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir." (wd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.