Deutsche Bahn will bis Ende 2014 alle 63 IC-Bistrowaggons von Grund auf erneuern

Werk Kassel bringt alte Wagen in Schuss

Kassel. Die Deutsche Bahn (DB) modernisiert ihre Intercity-Flotte. Drei Bahnwerke werden bis Ende 2014 die alten Waggons umbauen. Im Werk Kassel werden 63 Bistro-Wagen von Grund auf erneuert, zwölf bereits in diesem Jahr.

Derzeit bereitet ein Dutzend Mitarbeiter des Ausbesserungswerks in Rothenditmold einen Musterwagen vor, erklärte eine Bahnsprecherin auf HNA-Anfrage. Daran sollen sich die übrigen Umbauten orientieren. Zur künftigen Ausstattung der Bistrowagen gehören unter anderem neue Sitzplätze und Stehtische. Boden und Decke werden mit Dekorfolien verkleidet. Die Innenraumgestaltung werde sich an das heutige Design des ICE anlehnen.

Neben Kassel sind vor allem die Bahnwerke in Neumünster und Nürnberg mit dem Umbau der alten Intercity-Flotte beschäftigt. Insgesamt werden 770 Wagen modernisiert, die teilweise noch aus den Siebzigerjahren stammen. Die Bahn investiert 250 Millionen Euro, um die Wagen für einen Einsatz bis 2023 fit zu machen. Die ersten modernisierten Wagen sollen zum Fahrplanwechsel im Dezember 2012 in Dienst gehen. Sie werden auf der Intercity-Strecke von Stuttgart über Köln nach Hamburg eingesetzt.

Das Bahnwerk Kassel beschäftigt 850 Mitarbeiter, darunter 50 Auszubildende. Sie sind auf die Wartung und Instandhaltung von Dieseltriebwagen spezialisiert. (mcj)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.