1. Startseite
  2. Kassel

Werkzeug aus drei Kleintransportern in Kassel gestohlen

Erstellt:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Polizist bei einem Einsatz neben einem Streifenwagen mit Blaulicht
Unbekannte haben am Wochenende drei Kleintransporter in Kassel aufgebrochen. © Karl-Josef Hildenbrand / dpa

Mindestens drei Kleintransporter sind im Laufe des Wochenendes im Kasseler Stadtgebiet aufgebrochen worden. Vermutlich gehen die drei Fälle auf das Konto ein und derselben Täter, die es auf Werkzeug in den Firmenfahrzeugen abgesehen hatten, teilt Polizeisprecherin Ulrike Schaake mit.

Kassel - Zunächst hätten die Täter in der Nacht zum Samstag einen weißen Mercedes Vito aufgebrochen, der im Vautswiesenweg (Waldau) abgestellt war. Aus dem Fahrzeug einer Straßenbaufirma wurden verschiedene Werkzeugteile gestohlen. Durch das Aufhebeln der hinteren Seitentür richteten die Aufbrecher zudem einen Schaden von 2000 Euro an.

Auch in der Feerenstraße (Wehlheiden) war ein weißer Mercedes Vito das Ziel der unbekannten Täter. Über eine aufgebrochene Schiebetür drangen sie in den Kleintransporter einer Heizungsfirma ein und erbeuteten hochwertiges Werkzeug der Hersteller Hilti und Bosch. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ereignete sich die Tat in der Zeit zwischen Samstag, 13 Uhr, und Sonntag, 11 Uhr.

Bei dem letzten bekannten Tatort in der Knorrstraße (Niederzwehren) brachen die Täter in einen weißen Mercedes Sprinter ein und stahlen aus dem Laderaum Spezialwerkzeug für Windkraftanlagen. Der Mitarbeiter hatte die offenstehende Hintertür des Fahrzeugs am Sonntagmorgen bemerkt und die Polizei gerufen. Wann genau am Wochenende der Aufbruch stattfand, ist bislang nicht bekannt.  Hinweise: Tel. 0561/9100. (use)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion