Handsäge war Tatwaffe

73-Jähriger beim Fahrraddiebstahl in Kassel erwischt

Blaulicht auf einem Polizeiauto.
+
Die Polizei nahm einen 73-Jährigen fest. (Symbolbild)

Zwei Zeugen haben einem 73-jährigen Tatverdächtigen am Montagnachmittag die Tour vermasselt. Der Senior habe versucht, in der Bremer Straße das Schloss eines abgestellten Fahrrads zu knacken, teilt Polizeisprecherin Ulrike Schaake mit.

Kassel - Die beiden Zeugen hätten gegen 17 Uhr unabhängig voneinander die Polizei wegen des gerade stattfindenden Fahrraddiebstahls nahe der Müllergasse gerufen. Wie sie am Notruf berichteten, machte sich der Mann mit einer Säge an dem Schloss eines Leihfahrrads zu schaffen.

Nur wenige Augenblicke später traf eine Streife ein und nahm den 73-Jährigen aus Kassel auf frischer Tat fest. Die Handsäge, mit der er das Fahrradschloss angegangen hatte, stellten die Polizisten sicher.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.