Abriss-Sünde: 400 Jahre alte Zeughaus-Mauern vernichtet - Alte Filmaufnahmen

Abriss-Sünde: 400 Jahre alte Zeughaus-Mauern vernichtet - Alte Filmaufnahmen

Kassel, 30. Mai 2016: 1972 ist etwas passiert, das heute unvorstellbar wäre: Ein großer Teil der 400 Jahre alten Zeughaus-Ruine wurde abgerissen - mitten in Kassel nahe dem Altmarkt. Nicht, weil die historischen Mauern einsturzgefährdet waren, sondern weil Platz gemacht wurde für den Erweiterungsbau der Max-Eyth-Schule. Und von genau dieser Abriss-Sünde sind jetzt Filmaufnahmen zu Tage gekommen, die wir hier im Video präsentieren. Nach dem Zweiten Weltkrieg ist vom alten Kassel kaum etwas übrig geblieben. Und mit diesem Abriss 1972 wurde eines der wenigen Überbleibsel alter Kasseler Geschichte großen teils vernichtet.

Rubriklistenbild: © HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.