Mann erinnert sich nicht an Unfall

Über zwei Promille: Polizei stoppt Betrunkenen mit ungewöhnlichen Fahrgeräuschen

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. 
Symbolbild: Uli Deck
+
Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch fest.

Durch laute Fahrgeräusche wurden Polizisten Sonntagnacht (09.08.2020) auf ein Auto aufmerksam. Als sie den Fahrer des Wagens anhielten, entdeckten sie den Grund dafür.

Kassel - Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake hatten die Beamten das Auto in der Nacht zum Sonntag (09.08.2020) gegen 4 Uhr in der Dresdener Straße in Kassel angehalten. Den Grund für die ungewöhnlichen Fahrgeräusche entdeckten die Polizisten schnell, denn die beiden linken Reifen waren platt und die linke Fahrzeugseite beschädigt.

An einen Unfall konnte sich der 48-jährige Fahrer aus dem Werra-Meißner-Kreis jedoch nicht erinnern. Ein Atemalkoholtest bei ihm hatte rund 2,6 Promille zum Ergebnis, weshalb er sich auf der Dienststelle einer Blutprobe unterziehen musste.

Diese soll nun auch Aufschluss darüber geben, ob der 48-Jährige unter Drogeneinfluss stand, denn in seiner Hosentasche fand die Polizisten ein Tütchen mit rund 4 Gramm Kokain. Zudem beschlagnahmten sie den Führerschein des Mannes, der sich während der polizeilichen Maßnahmen äußerst aggressiv und unkooperativ verhielt. Im Anschluss brachten die Beamten den 48-Jährigen zur Ausnüchterung in eine Gewahrsamszelle.

Anhand der Unfallschäden gehen die Polizeibeamten davon aus, dass der Mann mit dem VW Bora an unbekannter Stelle nach links von der Fahrbahn abgekommen und mit einem anderen Fahrzeug oder einem Gegenstand kollidiert ist.  

Hinweise: Tel. 05 61/9100. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.