Feuerwehreinsatz am Donnerstagmorgen

Feuer im Stadtteil Wesertor: Brand zerstört Laube in Kleingartenverein

Gartenlaube in Flammen: Die Feuerwehr war am Donnerstagmorgen in einem Kleingartenverein im Stadtteil Wesertor im Einsatz.
+
Gartenlaube in Flammen: Die Feuerwehr war am Donnerstagmorgen in einem Kleingartenverein im Stadtteil Wesertor im Einsatz.

Auf dem Gelände des Kleingartenvereins Schützenplatz im Stadtteil Wesertor hat es am Donnerstag gebrannt. Die Feuerwehr war um kurz nach 7 Uhr zu dem Feuer im Bleichenweg gerufen worden.

Kassel - Durch den Brand wurde nach Angaben der Polizei eine Gartenlaube zerstört. Auch die Hütte auf der angrenzenden Parzelle wurde zum Teil beschädigt. Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde. Ein Übergreifen des Feuers auf weitere Lauben konnte durch die Feuerwehr verhindert werden. Der Brand war nach kurzer Zeit unter Kontrolle. Allerdings waren aufwendige Nachlöscharbeiten nötig, heißt es in der Mitteilung der Feuerwehr. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Kassel und die Freiwillige Feuerwehr Wolfsanger.

Während des Einsatzes war ein weiterer Löschzug der Berufsfeuerwehr alarmiert worden, da eine Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb ausgelöst hatte. Hier lag allerdings, wie sich vor Ort herausstellte, keine Gefahr vor. (kme)

Hinweise: 05 61/91 00

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.