Polizei sucht nach Zeugen

Explosion an Ihringshäuser Straße in Kassel: Hintergründe derzeit unklar

+
Explosion an Ihringshäuser Straße

Vor einem Mehrfamilienhaus an der Ihringshäuser Straße in Kassel hat es in der Nacht zu Sonntag eine Explosion gegeben. 

Durch die Explosion wurde die Scheibe der Eingangstür des Hauses sowie eine Treppenstufe beschädigt.

Mehrere Anwohner hatten laut Polizei gegen 0.54 Uhr einen lauten Knall wahrgenommen und die Polizei alarmiert. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatten die Täter einen mit unbekannten Substanzen gefüllten Gegenstand auf einer Steinmauer vor der Hausnummer 5a abgelegt und entzündet. Kurze Zeit später kam es zu der Explosion. Welche Mittel die Unbekannten dafür eingesetzt hatten, kann die Polizei aktuell noch nicht sagen.

Verletzt wurde durch die Explosion niemand. Die Höhe des Schadens beträgt nach ersten Schätzungen 2 000 Euro. Die Kasseler Polizei ermittelt nun wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz. Der Hintergrund der Tat ist derzeit noch unklar. 

Konkrete Anhaltspunkte darauf, dass es sich um eine politisch motivierte Tat gehandelt haben könnte, liegen nach den bisherigen Ermittlungen nicht vor. Die Polizei sucht nach Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können. Hinweise:0561/9100

Lesen Sie außerdem: Streit um gefälschte Handys: Familien gingen mit Eisenstangen aufeinander los

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.